Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Schreinerei Zubehör

0 Mitglieder und 2 GĂ€ste betrachten dieses Thema.

Offline root

  • *****
  • 46
  • 0
    • Profil anzeigen
    • Hausbau Blogs kostenlos erstellen
Schreinerei Zubehör
« am: 20. April 2017, 09:23:09 »
SĂ€ge, Hammer und Bohrer - das ist sicherlich das Werkzeug, das in keiner Schreinerwerkstatt fehlt. Vergleicht man aber den Beruf des Schreiners der heutigen Zeit mit den TĂ€tigkeiten aus frĂŒheren Jahrzehnten, so hat sich nicht nur das handwerkliche Leistungsportfolio sukzessive erweitert, sondern damit einhergehend hat sich auch die Beschaffenheit der Werkzeuge verĂ€ndert. So gelingt es dem Schreiner bzw. Tischler heute auf beeindruckende Art und Weise, das ursprĂŒngliche Handwerk "mit seinem goldenen Boden" mit innovativen Technologien zu verknĂŒpfen. Im Werkzeugkoffer eines Schreiners befinden sich daher weit mehr Utensilien, als Hobel, Abstandhalter, NĂ€gel, DĂŒbel und SĂ€gen. Vielmehr gehören auch Abstandhalter, BeschlĂ€ge und Schleifpapier.


Das umfangreiche Werkzeugportfolio eines Schreiners
GrundsÀtzlich ist Schreinerwerkzeug nicht nur so konzipiert, dass es im beruflichen Alltag eine Arbeitserleichterung bringt, sondern vielmehr muss auch an die Sicherheit gedacht werden. Insofern kommt man in einer modern ausgestatteten Tischlerei auch nicht ohne Arbeitsschutzmaterialien wie Augenschutzbrillen, Gehörschutz und Spezialhandschuhe aus. Robuste Schleif- und Polierprodukte, die den hölzernen Erzeugnissen buchstÀblich den letzten Schliff verleihen, nehmen ebenso einen hohen Stellenwert ein.

Unterschiedliche SĂ€genarten, wie beispielsweise japanische SĂ€gen, StichsĂ€gen, KreissĂ€gen und dergleichen gehören zum Standardrepertoire eines Schreiners. DarĂŒber hinaus gehören Hobel in unterschiedlichen GrĂ¶ĂŸen in jeden Tischler-Werkzeugkoffer, und auch Stemmeisen dĂŒrfen nicht fehlen. SchĂ€rfwerkzeuge in verschiedenen AusfĂŒhrungen sollten in einem gut ausgestatteten Handwerkerkoffer fĂŒr Schreiner ebenfalls mit von der Partie sein. Auf diese Weise ist es ein Leichtes, Messer und SĂ€gen etc. unterschiedlichster Formate so in Form zu bringen, dass eine uneingeschrĂ€nkte Verwendung möglich ist. SelbstverstĂ€ndlich gehören auch Scheren in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen sowie Zangen zur Ausstattung eines Schreiners.


Werkzeuge und Kleinteile unterschiedlichster Art
So vielfĂ€ltig das TĂ€tigkeitsfeld eines Schreiners ist, so wichtig ist es, dass die einzelnen Werkzeuge in diversen AusfĂŒhrungen und GrĂ¶ĂŸen zur VerfĂŒgung stehen. HĂ€mmer in kleinen, mittleren und großen GrĂ¶ĂŸen sowie mit unterschiedlichen HĂ€rtegraden und Designs sind neben SĂ€gen die wohl wichtigsten Werkzeuge in einer Tischlerwerkstatt. KlĂŒpfel und SchaftfrĂ€ser sowie Zugmesser und Äxte sind eine weitere sinnvolle ErgĂ€nzung. Um in jeder Hinsicht eine qualitativ hochwertige Arbeit erstellen zu können, geht es auch ohne diverse Schraub- und Drechselwerkzeuge nicht. Zwingen und Feilen sowie Raspeln in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen und Varianten sind damit weitere Must-haves fĂŒr Schreiner bzw. Tischler.


Einzigartige "hölzerne" Kreationen aus der Schreinerwerkstatt
Sind die hölzernen Kreationen erst einmal fertiggestellt, geht es in der Regel an die Feinheiten. So ist spezifisches Maschinenzubehör mit Blick auf die effiziente OberflĂ€chen- und Kantenbearbeitung unabdingbar. Mit Schleif- und PolierprĂ€paraten verleiht der Profi jedem seiner Kunstwerke buchstĂ€blich den besonderen Schliff. DarĂŒber hinaus sind auch Lacke, Farben und Emulsionen eine hilfreiche ErgĂ€nzung, die in einer gut sortierten Schreinerei auf keinen Fall fehlen darf. Man darf ĂŒberdies mit Fug und Recht behaupten, dass die Arbeit von Schreinern und Tischlern wahrlich einzigartig ist. Jedes Produkt, das in einer solchen Werkstatt gefertigt wird, zeichnet sich durch seine individuelle Note aus. So ist es naheliegend, dass jeder Tischler und jeder Schreiner seine ureigenen Werkzeuge zu nutzen pflegen. Ob es sich dabei um speziell gearbeitete SĂ€gen, HĂ€mmer oder Drechselwerkzeuge handelt, bleibt zumeist das gut gehĂŒtete Geheimnis.