Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Vor- und Nachteile der Elektromobilität

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline parcus

  • *****
  • 1424
  • 250
    • Profil anzeigen
Vor- und Nachteile der Elektromobilität
« am: 01. Mai 2010, 10:20:45 »
Elektroantrieb: Treibstoff aus der Steckdose.

Der Elektroantrieb ist die älteste und eine technisch weitgehend erforschte Alternative zum Benzinmotor. Sein Treibstoff ist elektrischer Strom, der überall verfügbar ist. Elektroautos verschiedener Größe und Reichweite sind im Einsatz, konnten sich auf dem Markt aber nicht durchsetzen.

Bundesweit sind nicht mehr als 3000 Elektro-Fahrzeuge unterwegs, 2007 gab es lediglich acht Neuzulassungen von Pkw mit mindestens vier Sitzen. Für die Ökobilanz der Elektroantriebe ist entscheidend, auf welche Art und Weise der Strom erzeugt wurde.

Vorteile

Elektromotoren sind leise und stoßen bei der Fahrt keine Abgase aus. Sie haben von allen Antrieben den höchsten Wirkungsgrad (90%).

Nachteile

Das größte Problem ist bisher die Speicherung der Energie. Mit einer Batterieladung können gängige Elektroautos bisher nur 70 bis 100 Kilometer zurücklegen. Ihre Batterien sind schwer, platzraubend und vor allem teuer.

Auf diesem Sektor zeichnen sich aber neue Fortschritte ab, angestoßen durch die Entwicklungen für Laptops und Mobiltelefone.Das zweite Problem ist die Energiegewinnung. Bei der Stromproduktion können Emissionen anfallen. Rechnet man mit dem aktuellen durchschnittlichen europäischen Strom-Mix, erreichen E-Mobile keine wesentlich besseren CO2-Werte als Autos mit modernen Verbrennungsmotoren.

Sinnvoll sind Elektrofahrzeuge nur, wenn sie baubedingt klein, leicht und platzsparend sind. Solche E-Mobile konnten sich bisher in unserem auf Höchstgeschwindigkeit ausgerichteten Verkehrssystem nicht durchsetzen. Zudem gilt es als energetisch effektiver, Solarstrom für den Ersatz von Strom aus herkömmlichen Kohle- oder Atomkraftwerken zu nutzen, als für den Antrieb von Fahrzeugen zu verwenden.

Quelle: VCD Verkehrsclub Deutschland