Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Armatur der Badewanne Àndern

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Cokhan

  • *
  • 9
  • 0
    • Profil anzeigen
Armatur der Badewanne Àndern
« am: 22. Dezember 2017, 10:41:30 »
Servus!

kurze frage an euch zum Thema Bad und Badewannen Allgemein.
Und zwar tobe ich mich momentan im Bad aus und versuche alles einzurichten.
Muss mir noch etwas mehr Zeit fĂŒr die Dusche lassen und das Waschbecken.. worauf ich aber hinaus wollte ist, das ich jetzt eine Badewannenarmatur anbringen muss und wollte wissen in wiefern ich das ganze einschrĂ€nken muss? Kann ich X-Beliebige Armaturen nehmen und anbringen? Oder muss man genau das gleiche Modell wie die alte nehmen?.. Die gefĂ€llt mir eigentlich nicht.. 
Die ganzen AnschlĂŒsse sind ja nicht unbedingt exakt gleich.. deshalb meine Frage.
Hoffe ihr habt mehr Ahnung als ich und bitte euch im Hilfe!

Viele GrĂŒĂŸe

Re: Armatur der Badewanne Àndern
« Antwort #1 am: 22. Dezember 2017, 12:55:56 »
Du kannst grundsĂ€tzlich alles  anbringen was du möchtest. Das wichtigste ist aber, das die Armatur zu den AnschlĂŒssen an deiner Wand passen, sonst funktioniert es nicht.
Also am besten mal eine Foto von dein jetzigen Armaturen machen und zum nÀchsten Kaufhaus gehen. Da kannst du entweder in ruhe selbst nach etwas suchen oder du lÀsst dir von einem Mitarbeiter die Artikel einschrÀnken.
War auch mal in deiner Situation, habe es leider erst nach meinem ersten Fehlkauf bemerkt.. hÀtte mehr recherchieren sollen..

Re: Armatur der Badewanne Àndern
« Antwort #2 am: 22. Dezember 2017, 14:10:17 »
Hallo an Alle,

FĂŒr den Art der Badewannenarmatur sind Grundlegend die montierten AnschlĂŒsse an Ihrer Wand zu beachten. Je nach Bauart benötigen Sie eine Aufputz-, Unterputz- oder freistehende Badewannenarmatur.
FĂŒr die Einhebel- und Zweihebelmischer werden
Badewannenarmaturen auch Mischbatterien genannt, da sie warmes und kaltes Wasser mischen. Einhebelmischer und Zweihandmischer bieten hier unterschiedliche Möglichkeiten der Mengen- und Temperaturregulierung.
FĂŒr SafeStop die durch eine Sicherheitssperre, auch SafeStop genannt, wird das Wasser nicht auf mehr als 38° C erhitzt. Somit garantieren sie auch bei unterschiedlichen WasserdrĂŒcken einen VerbrĂŒhschutz und eine konstante Wassertemperatur. Ich habe mich dort eingelesen [nofollow].

Viele GrĂŒĂŸe