Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Sonstiges => Gesundheit | Wellness | Öko-Tourismus => Thema gestartet von: Zedcraarc am 22. Februar 2021, 09:30:41

Titel: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: Zedcraarc am 22. Februar 2021, 09:30:41
Hallo an alle, ich weiß nicht ob es an Corona liegt, dem Homeschooling, der Arbeit.. Ich bin in letzter Zeit einfach total gestresst. Den ganzen Tag bin ich auf Achse und auch am Abend kann ich mich gar nicht richtig entspannen. Aber ich kann mir jetzt auch nicht leisten Urlaub zu nehmen, wir brauchen das Geld und außerdem ist auf der Arbeit gerade so viel los dass ich meine Kolleg:innen nicht im Stich lassen kann. Deshalb meine Frage: Was macht ihr, wenn ihr gestresst seid, wenn euch schier der Kopf platzt? Ich freue mich auf eure Ratschläge!
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: burgfischhammer am 22. Februar 2021, 10:47:03
Hallo, ich glaube es geht geraden vielen Leuten wie dir. Ich bin bei der Post angestellt und das war zu normalen Zeiten schon sehr anstrengend und stressig. Jetzt mit Corona bestellen die Leute sogar noch mehr und wir kommen kaum noch hinterher. Ich war mittags schon immer total durch und die Adressen sind vor meinen Augen verschwommen. Ich habe mir jetzt angewöhnt jede Stunde 5 Min. zu meditieren und es hilft wirklich! Wenn man 5min einfach mal nichts macht ist das wirklich total entspannend für den Kopf und danach kann ich mich auch wieder konzentrieren. Vlt hilft es auch bei dir.
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: jessika30 am 24. Februar 2021, 16:03:30
Hei hei, ich kenne das Problem leider auch zu gut. Die Kids sind den ganzen Tag zu Hause und brauchen entweder Hilfe bei Schulaufgaben und nachmittags unternimmt man dann etwas zusammen um Ihnen wenigstens ein bisschen eine attraktive Freizeit bieten zu können. Mir schwirren so viele Dinge im Kopf herum, die ich zu erledigen habe und nicht vergessen darf, dass ich abends einfach nicht zur Ruhe kommen. Ich habe dann über eine Freundin von CBD-Öl erfahren und habe es direkt ausprobiert und muss sagen, dass es mir hilft einfach zu entspannen und den Körper herunter zu fahren. Hier kann man beispielsweise CBD Öl kaufen (https://www.phelora.ch/shop?Kollektion=CBD+%C3%96l) und auch verschiedene Intensitätsgrade auswählen. Es wirkt nicht bei jedem gleich aber ich dachte mir einfach, ein Versuch wäre es auf jeden Fall wert!
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: Zedcraarc am 25. Februar 2021, 08:27:59
Guten Morgen zusammen und vielen herzlichen Dank für eure schnellen und hilfreichen Antworten!
Es beruhigt mich ehrlich gesagt ein wenig zu hören, dass ich aktuell nicht alleine da stehe mit diesem Problem. Ich habe das Gefühl, dass um mich herum alle super entspannt sind, nichts zu tun haben, das ganze Haus von oben nach unten durch putzen und sich aktuell total selbst neu finden und jeden Tag Sport machen. Wie soll das gehen? Ich habe so schon einen super vollen Alltag! Auf CBD-Öl bin ich bislang noch gar nicht gekommen. Finde es aber super interessant. Ich werde mir die Webseite auf jeden Fall mal etwas genauer ansehen und mich noch ein wenig dazu belesen. Vielleicht hilft es mir ja auch.
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: burgfischhammer am 25. Februar 2021, 11:06:21
Nein, du bist absolut NICHT die einzige Person bei der es aktuell so ist. Ich kenne in meinem Bekanntenkreis auch mehr oder weniger beide Arten von Personen. Ich finde man darf sich auch einfach nicht zu viel Druck und Stress von außen machen lassen. Je nach dem in welchem Bereich man arbeitet sind es aktuell eben auch einfach ganz andere Umstände. Ich finde man darf das auch einfach nicht vergessen und ich ziehe ohnehin vor jedem den Hut, der zu Hause kleine Kinder hat und für diese Tag für Tag Elternteil, Freund und Lehrer ist. Vielleicht hilft dir das CBD-Öl ja wirklich weiter. Ich schreibe mir auch immer to-do Listen damit mein Kopf nicht so voll ist mit den ganzen Dingen die ich noch zu erledigen habe.
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: klausdieter82 am 25. Februar 2021, 13:25:49
Ja, ausprobieren kann man das ja mal und dann weitersehen
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: jones76 am 16. April 2021, 16:56:19
Dauerstress ist gar nicht gesund, am besten gezielt eine Pause nehmen und abschalten! Einmal und richtig!
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: romanbre am 01. Mai 2021, 12:28:00
Dauerstress ist ist auch gar nicht gesund und das für niemanden - Ein paar Wochen oder auch mal einen Monat Dauerstress kann man schon ab, aber wenn das ganze dann irgendwann überhand nimmt ist das auch nicht mehr so lustig.

Auch wenn man jetzt nicht weit in den Urlaub fliegen kann, kann man aber doch wunderbar mal am Wochenende auch in Deutschland zelten, da gibt es auch eine Menge Möglichkeiten wie beispielsweise hier
https://www.zelt.org/schoensten-plaetze-zelten/ (https://www.zelt.org/schoensten-plaetze-zelten/)
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: Perfemo am 26. Mai 2021, 10:42:16
Wichtig ist sich einen Ausgleich zu schaffen. Das kann vieles sein und hängt natürlich immer von sich selbst ab. Im Idealfall ist es natürlich etwas, was einem Spaß macht. Da muss man dann schauen was es für einem persönlich ist. Bei vielen ist es halt Sport, es können aber auch ganz andere Dinge sein: Zeit mit Familie/Freunden, Serien schauen, Buch lesen,...
Das braucht es einfach und man sollte sich die Zeit auch nehmen. Besser es geht eine Stunde für Sport drauf als man ist den ganzen Tag durch den Wind.
Ich würde dann auch gleich andere Dinge angehen. Mit der Ernährung kann man viel ausrichten und es gibt einige Lebensmittel, die gut gegen Stress, Nervosität oder innere Unruhe sind. Das sind jetzt keine ausgefallenen Superfood-Beeren oder sonstiges. Nüsse, Fisch, grünes Gemüse,... davon kann man schon mehr essen und braucht nicht viel ändern.
Was auch gut sein kann sind Entspannungsbäder. Gibt es auch als Entspannungsduschen. Dafür braucht man also keine Badewanne haben.
Entspannungstees würde es auch noch geben. Da aber keine Beuteltees nehmen. Lieber aus einem Fachgeschäft. In den Tees ist nur eine geringe Dosis drinnen, noch weniger von der jeweiligen Dosis (Baldrian, Melisse,...) ist in Beuteltees enthalten.
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: teerexorous am 28. Mai 2021, 10:51:40
hallo, wenn ich merke, dass ich im stresschaos versinke, schreibe ich erstmal alles auf, was zu erledigen ist und ordne das nach prioritäten. das macht schon mal ein bisschen was mit mir und ich komme runter, weil ich bereits alles schriftlich festgehalten habe und ich mir das so erst einmal veranschaulichen kann und einen überblick bekomme. nach und nach wird dann alles erledigt und ich darf abhaken. sport als ausgleich steht bei mir hoch im kurs, das lässt mich einerseits abschalten und andererseits merke ich, wie ich entspannter und glücklicher werde. manchmal kostet es zwar etwas überwindung, aber danach geht es mir einfach immer viel besser als vorher.  was mir auch hilft: pflanzlichen mittel wie verschiedene entspannungstees, passedan, oder enstpannungsbädern/räumduft nach.
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: Perfemo am 31. Mai 2021, 12:37:28
Habe auch schon oft gehört, viele verzichten gerade in den Phasen auf Sport weil sie da die Zeit lieber für ihre Arbeit usw. verwenden. Da hat man Angst, dass die Stunde Laufen zu viel Zeit kostet. Aber die Stunde Laufen bringt einem letztlich mehr weil man dadurch die restliche Zeit entspannter ist. In solchen Phasen sich dann auch noch die Ruhe und den Ausgleich zu nehmen ist kontraproduktiv.
Man kann auch lernen besser mit Stress oder innerer Unruhe klar zu kommen. Andere können es ja auch, vieles ist da auch hausgemacht. vielleicht würden sich da auch einige Kurse anbieten.
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: teerexorous am 31. Mai 2021, 17:53:46
ja, den fehler habe ich auch schon gemacht, dass ich lieber to dos erledigt habe und dafür auf meine sport einheit verzichtet habe. das schlägt sich aber auf die stimmung und vorallem braucht man einfach einen ausgleich zu den stressigen aufgaben. irgendwann muss man einfach den kopf frei bekommen und endorphine freisetzen. dafür eignet sich bewegung einfach am besten finde ich. und ja, jeder mensch geht mit stresssituationen anders um, das ist ja ganz individuell. manche brauchen hilfe dabei, andere können das von haus aus. hat ja auch viel mit den eigenen prägungen zu tun, also sozusagen der seelischen verfassung/belastbarkeit.
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: Perfemo am 07. Juni 2021, 11:45:12
Ich bin in solchen Situationen ziemlich entspannt. Höre von anderen immer, sie wären gerne so entspannt wie ich. Aber ich denke mir halt, ich kann es nicht ändern und muss damit leben. Daher braucht man nicht an den Dingen verzweifeln, die man nicht ändern kann. Ich habe Verwandte, denen sind jetzt schon einige Handwerker abgesprungen weil sie einfach permanent gestresst hatten. Wenn da nicht eine Lieferung auf die Minute genau gekommen ist, hat man schon angerufen und sich beschwert. Und die nehmen dann auch alles so ernst und kommen gar nicht mehr runter. Denke die wären auch gut beraten wenn sie sich so eine Raumduftlösung gleich mit einbauen lassen in ihr Haus:)
Hast du das erst lernen müssen oder war das bei dir ein ähnlicher Fall wie bei mir?
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: RudolfBesselmann am 10. Juni 2021, 09:19:35
Schönen guten Tag!

Mir ist schon bewusst, dass es gleich einen gewissen Aufschrei geben wird, aber wenn ich unter wirklich starkem Stress stehe, dann rauche ich gerne mal eine Pfeife, das bringt mich nämlich immer wieder runter.

Daher haben wir auch letztes Mal wieder Pfeifentabak online kaufen (http://tabakguru.de/pfeifentabak) wollen, da dies sicherlich gesünder ist wie wenn ich jeden Tag 20 Zigaretten rauchen würde.
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: teerexorous am 13. Juni 2021, 17:06:56
Ich bin in solchen Situationen ziemlich entspannt. Höre von anderen immer, sie wären gerne so entspannt wie ich. Aber ich denke mir halt, ich kann es nicht ändern und muss damit leben. Daher braucht man nicht an den Dingen verzweifeln, die man nicht ändern kann. Ich habe Verwandte, denen sind jetzt schon einige Handwerker abgesprungen weil sie einfach permanent gestresst hatten. Wenn da nicht eine Lieferung auf die Minute genau gekommen ist, hat man schon angerufen und sich beschwert. Und die nehmen dann auch alles so ernst und kommen gar nicht mehr runter. Denke die wären auch gut beraten wenn sie sich so eine Raumduftlösung gleich mit einbauen lassen in ihr Haus:)
Hast du das erst lernen müssen oder war das bei dir ein ähnlicher Fall wie bei mir?

das ist sehr schön, wäre ich ab und zu auch gerne. diese einstellung ist richtig, dass man sich nicht verrückt machen soll, wenn man eh nichts an der situation ändern kann. ist ja im endeffekt nur verschwendete energie... zu deiner frage: von natur aus so entspannt, wie du das beschreibst, bin ich leider nicht, also das habe ich auch erst lernen müssen, war bei mir aber kein schwieriger prozess. ich musste aber erstmal bewusstsein schaffen und mich damit auseinander setzen. ich versuche halt immer in mich hinein zu hören, was ich gerade benötige: wann ich eine pause brauche, wann ich mich abreagieren muss etc. dann gehe ich mal eine runde spazieren oder schnappe mir mein fahrrad und drehe eine runde. oder ich setze mich in den garten und höre für einige zeit den naturgeräuschen zu  :mrgreen:, in besonders angespannten phasen, wo ich mit unruhe zu kömpfen habe trinke ich mehrmals täglich einen beruhigungstee und helfe auch schon mal mit passedan tropfen nach, die wirken bei mir ganz gut.
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: marlonberger9992 am 22. Juni 2021, 05:10:20
Bei Dauerstress gibt es eigentlich nichts besseres, als sich mal richtig zu entspannen.
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: Perfemo am 28. Juni 2021, 11:10:04
Bei Dauerstress gibt es eigentlich nichts besseres, als sich mal richtig zu entspannen.

Ja genau, das ist die Lösung.
Aber leider wissen halt auch einige Menschen nicht, wie man sich entspannen kann. Oder besser gesagt, was dir hilft, muss mir nicht helfen und umgekehrt. Und wenn man dann immer wieder hört wie gut nicht Sport ist oder wie gut man bei Yoga entspannen kann, es einem aber nicht so geht, dann kann man schon verzweifeln.

Es gibt eben viele Dinge, die einem entspannen können, sie müssen es aber nicht. In den meisten Fällen hilft da nur selbst ausprobieren und schauen ob es hilft oder nicht. Man sollte sich da weniger verschließen vor allem was einem Fremd ist. Lieber mal offen sein und gewisse Dinge ausprobieren, die man sonst vielleicht nicht gemacht hätte.
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: teerexorous am 29. Juni 2021, 18:53:07
im grunde ist es schon richtig, sich mal so richtig zu entspannen, aber das ist echt nicht so einfach. ich habe das auch über wochen hinweg üben müssen, bis ich endlich mal abschalten konnte. dieses gedankenschwirren und der innerliche stress sind manchmal ziemlich hartnäckig und das abzustellen dauert ein wenig. da gibt es eben techniken und mittel, mit denen man nachhelfen kann. ich würde auch sagen, dass jedem was anderes hilft: ausprobieren ist schon mal der erste schritt. es gibt ja so viele verschiedene sachen, jeder hat da andere vorlieben. manche müssen sich auspowern beim sport, andere gehen gerne in die sauna, wieder andere schwören auf meditation. mir hilft es außerdem, wenn ich in besonders stressigen phasen auf koffein verzichte oder wenigstens reduziere. es können auch ruhig mehrere dinge gemacht werden und eine kombination daraus erzielt dann eine besserung.
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: Perfemo am 10. Juli 2021, 11:16:26
Natürlich ist es vollkommen richtig zu sagen, man muss entspannen. Vielen Menschen muss man aber leider auch die Möglichkeiten zeigen, bei denen sie entspannen können. Von alleine schaffen sie es nicht oder sie würden einige Maßnahmen nicht von alleine ergreifen. Wenn man noch nie beim Yoga war oder noch nie Atemübungen gemacht hat, kann man sich vielleicht gar nicht vorstellen, dass es einem helfen kann. Da muss man dann auch bereit sein neue Dinge auszuprobieren.
Wie du eben auch richtig sagst, es gibt vieles was man tun kann bei innerer Unruhe und Stress. Man muss aber seine Methode finden. Um das herauszufinden, muss man auch mal einige Dinge ausprobieren.
Auf Sport kommen ja noch viele Menschen, einige werden auch einen Urlaub in Betracht ziehen. Aber wohl nur mehr wenige werden meditieren oder die Auswirkungen von Koffein berücksichtigen. Da gilt es eben offen für neue Wege zu sein. Man sollte auch Hilfe annehmen können. Hilfe von außen gibt es ja genug, man muss sie nur annehmen können.
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: teerexorous am 19. Juli 2021, 10:52:08
ja, der weg zur entspannung ist nicht immer so leicht. der stress spielt sich ja im kopf ab und wenn man sich immer wieder durchspielt, was noch alles zu tun ist und ob sich das ausgeht, ist es nicht so leicht, abzuschalten. ich denke auch, dass es gut wäre, sich durchzuprobieren und offen für neues zu sein. mir hat dann auch die einnahme von passionsblume geholfen, also meine erfahrungen mit passedan tropfen sind da recht gut. du sprichst auch noch einen wichtigen punkt an: hilfe von außen annehmen und auch nicht davor zurückschrecken jemanden um hilfe zu bitten. ist halt alles ein prozess.
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: Perfemo am 26. Juli 2021, 09:51:26
Leider macht man sich halt auch oft den Stress selbst. Dann wird man natürlich auch noch unrunder. Da ist es dann schon verständlich wenn da innere Unruhe aufkommt und man in gewissen Situationen nervös ist. Denke das muss man und kann man auch lernen. Einen besseren Umgang damit man nicht zusätzlich auch noch selbst mehr Druck auf sich macht.
Wie lang hat es bei dir gedauert bis du da eine Verbesserung der Situation gemerkt hast?
Viele tun sich damit schwer. Sei es jetzt nur einige Tipps nachzugehen oder wirklich im Fall der Fälle auch professionelle Hilfe zu suchen. Stattdessen fressen es viele in sich hinein und das hat dann auch Auswirkungen auf Familie, Job und Gesundheit.
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: teerexorous am 28. Juli 2021, 10:34:28
Leider macht man sich halt auch oft den Stress selbst. Dann wird man natürlich auch noch unrunder. Da ist es dann schon verständlich wenn da innere Unruhe aufkommt und man in gewissen Situationen nervös ist. Denke das muss man und kann man auch lernen. Einen besseren Umgang damit man nicht zusätzlich auch noch selbst mehr Druck auf sich macht.
Wie lang hat es bei dir gedauert bis du da eine Verbesserung der Situation gemerkt hast?
Viele tun sich damit schwer. Sei es jetzt nur einige Tipps nachzugehen oder wirklich im Fall der Fälle auch professionelle Hilfe zu suchen. Stattdessen fressen es viele in sich hinein und das hat dann auch Auswirkungen auf Familie, Job und Gesundheit.

ich glaube auch, dass sich viele, die mit stress kämpfen, in erster linie sich selbst den druck machen. man will überall alles geben, alles schaffen. oft hat es auch etwas damit zu tun, dass man nicht nein zu anderen sagen kann, aus angst, andere zu enttäuschen oder nicht gemocht zu werden. da wäre es sicherlich auch mal hilfreich eine grenze zu ziehen. klingt vielleicht einfach, aber da gehört auch mut zu sich selber dazu. bei mir persönlich hat es erst einmal ein paar wochen gedauert, bis ich der stressflut merklich entkommen bin. die innere unruhe hat sich aber schon nach wenigen tagen gelegt, also sobald ich mich damit auseinander gesetzt habe und aktiv gehandelt habe, hat sich auch schon etwas verändert. hin und wieder ertappe ich, dass ich manchmal in alte muster zurück falle, aber im großen und ganzen würde ich behaupten, dass ich ganz gut mit stressigen phasen umgehen kann. war aber ein lernprozess.
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: Perfemo am 09. August 2021, 10:33:16
Das wird man auch lernen müssen. Zumindest gehört es für mich dazu. Zu wissen was einem schadet und dann halt auch mal nein zu sagen. Dann muss halt ein Arbeitskollegen mal länger bleiben und nicht immer man selbst. Wenn man sich das aufteilt, bleibt es nicht auf einer Person hängen, die dann eventuell eben solche Probleme bekommt.
Vielleicht muss man wirklich erst solche Phasen erleben, bevor man was ändert.
Wenn man da einige Dinge ändert, wird es auf Dauer auch einen Einfluss haben. Da reicht ja schon aus statt Kaffee einen Tee zu trinken oder eventuell wirklich zumindest einmal die Woche Entspannungsübungen zu machen.
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: teerexorous am 11. August 2021, 10:43:14
Das wird man auch lernen müssen. Zumindest gehört es für mich dazu. Zu wissen was einem schadet und dann halt auch mal nein zu sagen. Dann muss halt ein Arbeitskollegen mal länger bleiben und nicht immer man selbst. Wenn man sich das aufteilt, bleibt es nicht auf einer Person hängen, die dann eventuell eben solche Probleme bekommt.
Vielleicht muss man wirklich erst solche Phasen erleben, bevor man was ändert.
Wenn man da einige Dinge ändert, wird es auf Dauer auch einen Einfluss haben. Da reicht ja schon aus statt Kaffee einen Tee zu trinken oder eventuell wirklich zumindest einmal die Woche Entspannungsübungen zu machen.

ja genau, das ist ein lernprozess. es beginnt damit, das problem zu erkennen und sich dessen bewusst zu werden. dagegen können dann maßnahmen gesetzt werden. vielen hilft es, wenn sie sich an einem freien tag ein paar stunden für sich nehmen und einem hobby nachgehen. oder wie du schreibst, entspannungsübungen. für besonders unruhige phasen empfiehlt es sich dann zusätzlich noch mit einem pflanzlichen mittel wie beispielsweise passedan nachzuhelfen. aber generell wäre es ratsam darauf zu achten, sich den alltag so zu gestalten, die überlastung nach möglichkeit zu vermeiden. ist halt echt nicht immer möglich!
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: Perfemo am 20. August 2021, 11:00:59
Wobei es doch oft eine Ausrede ist wenn man gleich sagt, man hat keine Zeit. Letztlich ist es besser sich eine Stunde Zeit zu nehmen und dafür entspannter durch den Tag zu gehen als eben durch den Wind zu sein. Sicherlich "kostet" das mal eine Stunde aber dafür holt man die Stunde wieder rein wenn man fokussiert bei der Sache ist und eben nicht mit den Gedanken ganz woanders.
Lieber mal eine Stunde opfern und dafür nicht so gestresst sein. Das bedeutet eben Ausgleich.
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: teerexorous am 23. August 2021, 11:59:58
Wobei es doch oft eine Ausrede ist wenn man gleich sagt, man hat keine Zeit. Letztlich ist es besser sich eine Stunde Zeit zu nehmen und dafür entspannter durch den Tag zu gehen als eben durch den Wind zu sein. Sicherlich "kostet" das mal eine Stunde aber dafür holt man die Stunde wieder rein wenn man fokussiert bei der Sache ist und eben nicht mit den Gedanken ganz woanders.
Lieber mal eine Stunde opfern und dafür nicht so gestresst sein. Das bedeutet eben Ausgleich.

wenn es nicht möglich ist, den alltag so zu strukturieren, dass man weniger schnell in stresssituationen kommt, sollte sich zumindest für einen kurzen ausgleich zeit genommen werden. da reichen auch schon mal 10 oder 20 minuten. ob eine stunde täglich immer drin ist, müsste geschaut werden. aber da könnte man vielleicht auch den nachhauseweg nutzen, mal zu fuß gehen und ein hörbuch hören oder entspannende musik. mir persönlich hilft sport am effektivsten zum ausgleich. aber manche bevorzugen meditation oder ein warmes bad.
Titel: Re: Was machen gegen Dauerstress?
Beitrag von: AlexKvash am 25. August 2021, 21:47:16
Habe diese Online Apotheke genutzt und bin rundum zufrieden.
Große Auswahl, günstige Preise und schnelle unkomplizierte Abwicklung sowie Lieferung www. apotheken-sicher.at/potenzmittel-online