Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Ärger mit Handwerkern aus dem Internet?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Katen

  • *
  • 6
  • 1
    • Profil anzeigen
Ärger mit Handwerkern aus dem Internet?
« am: 06. Oktober 2010, 10:46:45 »
Hallo,

ich bin neu hier und es geht mir bei dieser Frage weniger um den kompletten Hausbau, sondern z.b. Innenausbau, den man günstig von anderen machen lassen will/kann.
Wie sehen denn bei euch die Erfahrungen aus, auch in Bezug auf so Auktionsseiten [nofollow] wie myhammer oder auch irgendwelche andere? Hattet ihr da schonmal Ärger oder kommt sowas für euer Haus gar nicht in frage.

Ich habe mich da selbst schonmal etwas umgesehen auf den Seiten und bin nach wie vor eher skeptisch. Bevor ich da irgendwas mache, wollte ich gerne die meinung von anderen dazu hören.

Freue mich auch zahlreiche Antworten.

Re: Ärger mit Handwerkern aus dem Internet?
« Antwort #1 am: 06. Oktober 2010, 14:41:19 »
Also z.B. MyHammer da sind auch ganz normale Firmen vertretten die ihre Auftrgsbücher nicht voll bekommen und ich würde mal sagen wenn man sich denn Anbieter genau anschaut das der Seriös und lange in der Branche ist sollte das ziemlich genauso sein wie wenn man direkt ne Firma anfragt.

Offline Katen

  • *
  • 6
  • 1
    • Profil anzeigen
Re: Ärger mit Handwerkern aus dem Internet?
« Antwort #2 am: 07. Oktober 2010, 10:55:33 »
Da sind also sowohl "Profis" als auch Hobbyheimwerker?
Woran erkennt man denn, ob die seriös sind? Also es gibt die Referenzen und dann habe ich noch gesehen, es gibt so ein Icon "Business-Partner". Wie kommen die zustande?

Re: Ärger mit Handwerkern aus dem Internet?
« Antwort #3 am: 07. Oktober 2010, 11:38:45 »
Kannst du auf der Homepage alles nachlesen welches Icon für was steht...
Natürlich sind da auch Profis vertretten...Diese sind dann auch als solche Makiert...

Offline parcus

  • *****
  • 1424
  • 250
    • Profil anzeigen
Re: Ärger mit Handwerkern aus dem Internet?
« Antwort #4 am: 07. Oktober 2010, 19:38:46 »
Leider hängt viel von den Leistungstexten ab,
schon öfters waren die Nachforderungen höher, als der eigentliche Deal.

D.h. man sollte sich schon mit der VOB auskennen.
Typischer Beispiel, wie z.B. gemessen wird und was übermessen werden darf.

Da kommt es schon schnell zu großen Differenzen, auch wenn ein Einheitspreis zu Grunde liegt.

Eigentlich ist das auch mein täglich Brot bei Ausschreibungen und das Thema ist nicht zu unterschätzen,
insbesondere auch was spätere Gewährleistungen angeht.

Offline Katen

  • *
  • 6
  • 1
    • Profil anzeigen
Re: Ärger mit Handwerkern aus dem Internet?
« Antwort #5 am: 11. Oktober 2010, 13:42:45 »
Wenn  man sich also bei der Kategorie Marer, Beton [nofollow] usw. zum beispiel den ersten Eintrag anschaut:

"26 m2 alten Fliesen bis zum Betonstrich entfernen und entsorgen." ist da der Betreff und steht auch nichts weiter dazu. Ist also ein schlechtes Beispiel für Auftragsbeschreibung?!

Sorry, dass ich hier 3x nachfrage, kenne mich nur überhaupt nicht aus und will nachher keine Problene haben.

Offline parcus

  • *****
  • 1424
  • 250
    • Profil anzeigen
Re: Ärger mit Handwerkern aus dem Internet?
« Antwort #6 am: 11. Oktober 2010, 14:18:34 »
Die Frage wäre doch schon, was ist wenn der Estrich reißt ?
Wie glatt mit die Oberfläche sein,d.h. muss ggf. gefräst werden ?
Welcher Belag soll wieder drauf ?

Würde es Sinn machen den Estrich gleich mit zu entfernen, weil z.B. eine Wärmedämmung fehlt ?

...

Offline Katen

  • *
  • 6
  • 1
    • Profil anzeigen
Re: Ärger mit Handwerkern aus dem Internet?
« Antwort #7 am: 12. Oktober 2010, 10:45:03 »
Oh gott, an sowas denkt man gar nicht. Kommt ja noch dazu, was wenn der mehr Schaden anrichtet anstatt seine Aufgabe zu erledigen. Dann suche ich doch besser eine richtige Firma, die muss bei Schäden dann auch wenigstens dafür sorgen, dass die wieder behoben werden.

Re: Ärger mit Handwerkern aus dem Internet?
« Antwort #8 am: 21. Dezember 2010, 12:11:14 »
Das ist ja wirklich eine schlimme Geschichte  :shock:

Hab bezüglich des Themas Ärgernis mit Handwerkern auch was Gutes gefunden:
http://www.bild.de/BILD/news/leserreporter/aktuell/nachrichten/2010/09/17/handwerker-pfusch-am-bau/aerger-beim-.html [nofollow]

Offline JosefG

  • *
  • 5
  • 0
    • Profil anzeigen
Re:Ärger mit Handwerkern aus dem Internet?
« Antwort #9 am: 01. Mai 2011, 22:38:16 »
Wahnsinns geschichte!!! Wirklich hammer hart!!!  :shock: :shock: Sind wir froh (vor allem wo wir das jetzt lesen) Das wir bei dem Bau von unserem Doppelhaus [nofollow] mit diesen Profis kooperiert haben! Eine bessere Anlaufstelle für Fertighäuser gibts einfach nicht!
 
« Letzte Änderung: 03. Mai 2011, 15:22:05 von JosefG »

Offline susi77

  • *
  • 4
  • 0
    • Profil anzeigen
Re:Ärger mit Handwerkern aus dem Internet?
« Antwort #10 am: 10. Mai 2011, 13:02:10 »
ich kann mir nicht vorstellen, dass bei myhammer hobbyhandwerker an die aufträge kommen...

bei dem portal daemmen-und-sanieren.de [nofollow] sind nur fachbetriebe aufgelistet,an die die aufträge gehen können. an diese kann man sich dann auch bei schäden wenden, falls was sein sollte.

Offline parcus

  • *****
  • 1424
  • 250
    • Profil anzeigen
Re:Ärger mit Handwerkern aus dem Internet?
« Antwort #11 am: 10. Mai 2011, 19:15:33 »
"Fachbetriebe"

der Begriff Fachbetrieb sagt weiter noch lange nichts aus.

Es muss sich hier weder um einen Handwerksbetrieb oder Meisterbetrieb handeln,
dass kann auch ein Dienstleister sein.

Offline thomas

  • *
  • 7
  • -24
    • Profil anzeigen
Re:Ärger mit Handwerkern aus dem Internet?
« Antwort #12 am: 24. Mai 2011, 17:32:08 »
Die Seite an sich würde ich nicht direkt verurteilen, den Ärger mit Handwerkern [nofollow] kann man auch bekommen, wenn man lokale Firmen anheuert. Man sollte sich definitiv über seine Rechte informieren und die Vereinbarungen mit der Firma genaustens überprüfen um sich möglichst wenig Ärger einzuhandeln.

Offline Tschalo

  • *
  • 23
  • 1
    • Profil anzeigen
Re:Ärger mit Handwerkern aus dem Internet?
« Antwort #13 am: 14. Juli 2011, 13:40:11 »
Ich glaube jeder hatte schon einmal Ärger mit unseriösen oder unzuverlässigen Handwerkern. Heutzutage ist es wirklich schwer einen Handwerker zu finden. der den eigenen Ansprüchen genügt und seine Dienstleistung zu einem vernünftigen Preis anbietet. Aber wenn man ein wenig sucht und veilleicht, dann wird man einen guten Handwerker finden.

Offline Sassu

  • *
  • 10
  • -2
    • Profil anzeigen
Re:Ärger mit Handwerkern aus dem Internet?
« Antwort #14 am: 28. Juli 2011, 22:20:23 »
Ich meine wir Leben in einer kommunikativ hochwertigen Welt, das Internet kann auch dafür ein guter Berater sein. Ich denk da aber nur an meine Freunde, die sich damit auch viel Ärger eingehandelt haben. Aber nicht beim Bauen.
Am besten vertraut man auf Seiten, die schon einen Namen haben. Einfach mal googeln.