Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

GreenScreen-Rollos: Sonnenschutz aus 6 recycelten Plastikflaschen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline parcus

  • *****
  • 1424
  • 250
    • Profil anzeigen
20 Millionen Quadratmeter gebrauchte Rollos landen jedes Jahr im Abfall. Der niederländische Hersteller für Licht-, Sicht- und Sonnenschutz-Produkte Hunter Douglas hat dem nun ein Ende gesetzt und als nach eigenen Aussagen branchenweit erster Hersteller Rollos entwickelt, die zu 100 Prozent recycelbar sind. So wird das GreenScreen® ReviveTM-Material vollständig aus recycelten und recycelbaren Plastikflaschen hergestellt; das GreenScreen® Eco-Material zu 100 Prozent aus recyclingfähigen Polyesterfasern.

Verantwortlich für die Entwicklung von GreenScreen war André Weiss von Artex, der niederländischen Tochtergesellschaft des Unternehmens. Er ist überzeugt davon, dass dieser Kollektion auf dem Markt für projektbasierte Licht- und Energieregulierung eine große Zukunft bevorsteht: "Jahr für Jahr landen etwa 20 Millionen Quadratmeter gebrauchte Rollos im Müll. Sie enthalten oft große Mengen PVC, was die Umwelt natürlich stark belastet. GreenScreen ist dank seiner PVC-freien und vollständig recyclingfähigen Materialien die umweltfreundliche Alternative."

Rohmaterialien aus dem Recycling

Das Bemerkenswerte an den GreenScreen®-ReviveTM-Rollos ist die Tatsache, dass ihr Rohmaterial selbst ein Recyclingprodukt ist. "Das Garn für den Stoff stellen wir nämlich aus recycelten PVC-freien Plastikflaschen her", erläutert Weiss. Dazu arbeitet Hunter Douglas mit verschiedenen deutschen Entsorgungsunternehmen zusammen, die diese Produkte ordnungsgemäß vom restlichen Müll trennen. "Jeder Quadratmeter des Materials besteht aus zwei Halbliterflaschen. Das macht durchschnittlich sechs Flaschen pro Rollo", so Weiss weiter.

Cradle to Cradle-zertifiziert

Bei der GreenScreen Eco-Variante setzt Hunter Douglas wiederum ein Material ein, das ausschließlich aus Polyesterfasern besteht; es werden keinerlei andere Materialien hinzugefügt. So können die Fasern nach ihrer Verwendung einfach eingeschmolzen und anschließend als Rohmaterial für andere Produkte wiederverwendet werden. Weiss: "Wir arbeiten zum Beispiel mit einem Unternehmen zusammen, das recycelte Rollos zur Herstellung von Spielplatzgeräten wie Rutschen oder Schaukeln nutzt. Für diese Produkteigenschaft wurde GreenScreen Eco mit dem Cradle to Cradle-Zertifikat ausgezeichnet."

Vielseitig einsetzbar

Alle GreenScreen-Produktlinien entsprechen den Anforderungen des international anerkannten Greencode-Klassifikationssystems für umweltfreundliche Textilien sowie der LEED-Zertifizierung für Gebäude. Dank seiner baukastenartigen Struktur, die aus nicht weniger als 300 auswechselbaren Komponenten besteht, ist die GreenScreen-Kollektion kompatibel zum EOS® 500-Rollosystem, für das Hunter Douglas 2012 mit dem iF design award ausgezeichnet wurde. Die variable Struktur der Kollektion erlaubt außerdem, das Rollosystem ganz nach Einsatzort und -zweck anzuordnen, wobei die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten des EOS eine schnelle und einfache Montage gewährleisten.

Hunter Douglas ist Marktführer für innovative, ästhetische und hochwertige Fensterabdeckungen, Sonnenschutzsysteme und architektonische Decken- und Fassaden- verkleidungen. Der Hauptsitz der Hunter Douglas-Gruppe befindet sich in Rotterdam in den Niederlanden. Zu den lokalen Geschäftseinheiten auf allen Kontinenten gehören über 60 Fertigungsanlagen und 100 Montagewerke sowie Marketingbüros in mehr als 100 Ländern. Über 16.500 Angestellte engagieren sich für Hunter Douglas weltweit.

Quelle: Hunter Douglas