Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Ausbauhaus und Werkzeuge!

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ausbauhaus und Werkzeuge!
« am: 13. Juli 2016, 21:34:41 »
Hallo zusammen,

damit hier mal ein bissel Leben in die Werkzeugabteilung kommt, möchte ich mal meine Erfahrungen aus unserem Hausbau euch überlassen.

Gebaut haben wir ein Massa Ausbauhaus, welches ich bis auf wenige Gewerkte selbst ausgebaut habe. Am Anfang stellt man sich natürlich die Frage, wie viel Geld soll ich für das Werkzeug ausgeben. 500,- 1000,- oder sogar 5000,- Euro. Es ist immer schwer zu sagen und nur soviel sei schon mal vorweg genommen. Wer billig kauft, kauft zweimal.

Wenn man viel selber machen will, braucht man auch viele Werkzeuge. Die Hersteller sind da vielfältig und man hat die Qual der Wahl. Doch für Dauerhaft gutes und gesundes Arbeiten ist gutes Werkzeug notwendig und deshalb hier der Rat. Lasst die Finger von den Baumarksonderangeboten und den Billigmarken. Die tauscht ihr sehr schnell wieder um.

Was gehört nun zur Grundausstattung? Ich würde folgendes dazu zählen:

Zu erst einmal eine ordentliche Schubkarre mit Schaufel, Spitzhacke und Spaten. Die Gartenarbeiten beginnen sehr früh und hier ist man für ordentliche Sachen schon mal zusammen 200 Euro los.

Dann kommt man zum Hausbau. Da es sich bei uns um ein Ausbauhaus von Massa handelt, müssen sehr viele Schrauben verarbeitet, Fermacell und Rigibs geschnitten und die Folie und Dämmung getackert werden. Um dieses Arbeitspensum zu schaffen, sollte man auf gutes Werkzeug von Makita, Dewalt oder Bosch zurück gleifen. Ein Akkuschrauber mit Wechselakku und Schnellladestation ist ein muss. Ein Magazinschrauber die bessere Wahl und für Fermacell würde ich, wenn ich noch einmal bauen würde, auf ein Druckluftschußgeräte zurück greifen, das geht einfach am schnellsten. Dazu kommt dann noch Stichsäge, Handsäge, Handkreissäge oder Tischsäge, Säge mit Winkelanschlag. Für die Handkreissäge beschafft ihr euch am besten 2 Sägeblätter mit denen ihr Fermacell sägen können, denn sonnst macht ihr euch mit dem Fermacellreißer die Hand kaputt.
Ein ordentlicher Baustaubsauger ist ein Muss. Nun braucht ihr noch eine ordentliche Anzahl von Bleistiften, Cuttermessern, Zollstöcken, Richtscheid und viele Holzschrauben.

Alles zusammen, kommt ihr schnell auf mindestens 2000 Euro.

Wollt ihr mehr über unseren Hausbau erfahren, dann schaut auf www.stressfrei-ins-traumhaus.de [nofollow] nach.

Gruß Matthias
Gruß
Matthias
www.stressfrei-ins-traumhaus.de [nofollow]

Offline root

  • *****
  • 48
  • 0
    • Profil anzeigen
    • Hausbau Blogs kostenlos erstellen
Re: Ausbauhaus und Werkzeuge!
« Antwort #1 am: 14. Juli 2016, 13:00:26 »
Vielen Dank für deinen Bericht, ich denke das wird einigen hier helfen!