Welche Matratzen sind gut für das Baby?
Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Welche Matratzen sind gut für das Baby?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Larson

  • ***
  • 133
  • 0
    • Profil anzeigen
Welche Matratzen sind gut für das Baby?
« am: 27. April 2022, 12:43:54 »
Grüß euch! Ich wollte mich hier einfach mal umhören und herausfinden, ob ihr euch vielleicht ein wenig mit Matratzen auskennt.
Ich werde bald mit meiner Frau zusammen ein Baby bekommen und bin schon ganz aufgeregt.

Wir haben auch schon fast alle Sachen für das Kind, bis eben auf eine Matratze für das Beistellbett zum Beispiel.
Das Problem ist, dass meine Frau viele Allergien hat und sich darum Sorgen macht, dass es dem Baby genauso gehen wird.

Wisst ihr vielleicht, worauf ich dann achten sollte, wenn ich eine Matratze kaufe?

Offline thenewkid

  • **
  • 80
  • -1
    • Profil anzeigen
Re: Welche Matratzen sind gut für das Baby?
« Antwort #1 am: 27. April 2022, 13:34:07 »
Also das ist gar nicht so einfach.
Ich denke aber, dass ihr euch da jetzt auch noch nicht allzu viele Sorgen machen müsst. Schließlich treten viele Allergien ja auch nicht sofort auf. Eurem Baby wird es mit Sicherheit gut gehen.

Was die Matratze für das Beistellbett angeht, so solltest du vor allem darauf achten, dass sie keinerlei Schadstoffe enthält.
Es ist auch wichtig, dass sie atmungsaktiv ist, damit sich nichts in ihr stauen kann.

Und es hilft sicherlich auch, wenn man den Bezug der Matratze abnehmen kann, um ihn zu waschen. Das würde ich dir nicht nur aufgrund der Allergien empfehlen, immerhin sind Babys am Anfang ja nicht gerade sauber hahaha

Ich hoffe, damit konnte ich euch helfen!

Offline Toffi-Fee

  • ****
  • 441
  • 7
    • Profil anzeigen
Re: Welche Matratzen sind gut für das Baby?
« Antwort #2 am: 16. Juni 2022, 10:59:55 »
Hallo!

Babies haben ja normalerweise noch keine Rückenprobleme, sodass in aller Regel die meisten Matratzen bequem für sie sind. Und was die Allergien angeht: Das Baby muss diese ja nicht zwangsläufig erben, von daher würde ich mir darüber noch nicht allzu viele Gedanken machen.