Wohnen im Wohnwagen spart jede Menge Geld
Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Wohnen im Wohnwagen spart jede Menge Geld

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline root

  • *****
  • 55
  • 0
    • Profil anzeigen
    • Hausbau Blogs kostenlos erstellen
Wohnen im Wohnwagen spart jede Menge Geld
« am: 20. November 2019, 14:18:09 »
Hausbau-Alternative Wohnwagen: Das Leben unterwegs

In vielen deutschen Städten sind die Mieten drastisch gestiegen. Ganz zu schweigen von den Immobilienpreisen. Wohnen im Wohnwagen, auf dem Campingplatz könnte eine günstige Alternative darstellen. In den USA ist Wohnen im Wohnwagen schon lange für viele Menschen eine der bevorzugten Wohnformen.  
 
Natürlich herrscht hierzulande ein ganz anderes Klima als im sonnigen Kalifornien. Jedoch gibt es auch für die Heizung intelligente Lösungen. Auch, Strom, Gas, Wasser, WLAN und ein komfortables Bett mit einer noch komfortableren Wohnwagen Matratze sind kein Problem. Für die notwendigen Installationen gibt es bei Matratzen-nach-Mass wertvolle Ratschläge. 
 
Eine Herausforderung ist es viel mehr einen passenden Standort zu finden, wo auch überwintert werden kann. Wer nicht schon Rentner ist, muss natürlich auch den Weg zur Arbeit zur Arbeit berücksichtigen.  
 
Die meisten Kommunen erlauben innerorts keine Wohnwagen 
 
In vielen Gemeinden Deutschlands herrscht die Auffassung, dass Wohnwagen auf den Campingplatz und nicht ins Stadtbild gehören. Von den notwendigen Anschlüssen für Strom und Wasser einmal ganz abgesehen.  
 
Daher gilt es für diejenigen, die sich entschlossen haben im Wohnwagen zu wohnen, einen passenden Standort zu finden. Hinzu kommt die Schwierigkeit, dass nicht jeder Campingplatz das Überwintern erlaubt. Möglich ist es dennoch.  
 
Wohnen für unter 1.000 Euro im Jahr möglich 
 
Wer einen passenden Wohnwagenplatz ergattert hat, muss dafür eine Pacht bezahlen. Im Vergleich zu den Wohnungsmieten sind diese jedoch in der Regel sehr günstig. Es gibt Campingplätze mit eine Jahrespacht von unter 1.000 Euro. Hinzu kommen natürlich die Kosten für Strom, Wasser, Internet, Gasbehälter, Heizstrahler, Müllentsorgung und was sonst noch alles gebraucht wird.  
 
In der Summe können Wohnwagenbewohner mit ihrer Wohnform jedoch einen ganzen Batzen Geld sparen. Wer das Geld sinnvoll anlegt, kann sich sogar ein kleines Vermögen aufbauen und vielleicht später mal ein Haus kaufen. Urlaubsreisen in die Sonne sind natürlich auch drin. 
 
Trennung von unnötigen Möbeln 
 
Wer im Wohnwagen auf beispielsweise 15 Quadratmeter wohnt, muss sich zunächst einmal von vielen Dingen trennen. Es ist schlichtweg zu wenig Platz im Wohnwagen. Die meisten Wohnwagenmodelle haben bereits alles inklusive. Vor dem Wohnwagen kann ein Vorzelt errichtet werden, in dem sich einiges unterstellen lässt.  
 
Allzu viel kann dennoch nicht mit auf den Campingplatz genommen werden. Wer sich gar nicht von seinen Sachen trennen mag oder das Leben auf dem Campingplatz erst einmal eine Zeit lang ausprobieren möchte, könnte zum Beispiel einen Storage-Raum oder eine günstige Garage anmieten und dort persönliche Dinge unterstellen.   
 
Viele Gleichgesinnte 
 
Auf den Campingplätzen mit Überwinterungsmöglichkeit wird man in der Regel viele Gleichgesinnte treffen, die es sich ebenfalls im Wohnwagen gemütlich gemacht haben. Die meisten wollen gar. Nicht mehr weg vom Campingplatz und bereuen ihren Schritt in den Wohnwagen zu ziehen nicht. Die Kommunikation und die Gemeinschaft auf dem Platz sind ihnen viel zu wichtig. Bei Problemen hilft man sich gegenseitig. Gefeiert und gegrillt wird natürlich auch regelmäßig. Geburtstage, Jahrestage oder einfach nur einem kühlen Getränk beim Public Viewing an einem lauen Sommerabend. Einen Grund zusammenzukommen gibt es auf einem Campingplatz immer.