Dämmung in Eigenregie
Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Dämmung in Eigenregie

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline BauKalle

  • ***
  • 222
  • 1
    • Profil anzeigen
Dämmung in Eigenregie
« am: 10. Juni 2021, 13:41:37 »
Ich bin am Überlegen ob ich mich in diesem Sommer an die Dämmung unseres Hauses machen soll. Hat jemand gute Tipps, was man hierbei beachten muss?

Offline jones76

  • *
  • 49
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Dämmung in Eigenregie
« Antwort #1 am: 23. Juni 2021, 10:48:02 »
Was für eine Dämmung habt ihr gerade?

Re: Dämmung in Eigenregie
« Antwort #2 am: 16. August 2021, 07:02:56 »
Hello!

Also ich persönlich denke schon, dass man das durchaus auch in Eigenregie über die Bühne bringen könnte.

Du kannst dich hierzu ja mal genauer über den Verbundschaumstoff von noppenschaumstoff-guenstig.de informieren. Diesen haben wir quasi als Dämmmaterial verwendet und sind mit dem Ergebnis super zufrieden.

Ich kann dir noch für Kaltschaum  den Fachhändler Topschaum empfehlen.
« Letzte Änderung: 16. September 2021, 21:24:58 von Johannis1972 »

Re: Dämmung in Eigenregie
« Antwort #3 am: 13. September 2021, 10:27:32 »
Wenn du merkst, dass dein Haus überhaupt keine Wärme speichert und quasi sämtliche Wärme durch die Wand entweicht, macht eine Dämmung durchaus Sinn. Zum einen um Heizkosten zu sparen und zum anderen auch aus ökologischen Gesichtspunkten. In der Regel trägt man ja von außen eine Dämmschicht auf. Dazu muss zunächst der Putz abgetragen werden, dann die Dämmschicht aufgebracht werden, dann neu verputzt und gestrichen werden. Wenn du handwerklich einigermaßen begabt bist, kann man das schon in Eigenregie durchführen. Da du wirklich viel an der kompletten Außenfassade deines Hauses arbeiten musst, würde ich dir in dem Fall allerdings empfehlen dir dafür ein Fassadengerüst zu mieten. Damit kannst du sicher und genau arbeiten. Viel Erfolg bei deinem Vorhaben!
Nutze die Zeit...