Gerichtsprozess verlieren?
Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Gerichtsprozess verlieren?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reimured

  • ***
  • 102
  • 0
    • Profil anzeigen
Gerichtsprozess verlieren?
« am: 24. Juni 2021, 11:13:32 »
Hey Leute,
ein Freund von mir ist wegen irgendwas vor Gericht. Wusste nicht wie lange sich sowas teils ausweitet. Wie es aussieht ist aber seine Seite schlecht dran, er wird den Prozess wohl verlieren.
Ich glaube viele Menschen haben sich zu früheren Zeiten Gerichtsshow angesehen. Da wurde am Ende meist immer der gleiche Satz gesagt. Irgendwas mit Widerruf und Revision. Was bedeutet das? Das man ein Gerichtsfall nochmals neu aufrollen kann? Gibt es dazu eine Limitierung? Oder kann man solange vor Gericht, bis man das Urteil anerkennt? Kennt sich da jemand etwas aus? Weil vielleicht wäre das für meinen Freund eine Wahl?

Offline jessika30

  • ***
  • 114
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Gerichtsprozess verlieren?
« Antwort #1 am: 24. Juni 2021, 17:00:32 »
Hei du. Also eventuell wäre es nicht schlecht, wenn du direkt noch gesagt hättest, wegen was er denn im Moment vor Gericht steht. Ich würde an deiner Stelle vielleicht auch in Erwägung ziehen, einen Anwalt zu beauftragen. Oder besser gesagt dein Freund. Im Normalfall kann man tatsächlich in Revision bzw. Berufung gehen und den Gerichtsbeschluss auch anfechten. Ich würde dir das jetzt einfach mal so ans Herz legen. Aber dein Kumpel sollte sich da selber mal noch ein wenig online dazu informieren. Je nachdem um was es eben auch ging würde ich es mir an deiner Stelle eher zwei mal überlegen.

Offline Zedcraarc

  • ***
  • 116
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Gerichtsprozess verlieren?
« Antwort #2 am: 08. Juli 2021, 10:26:00 »
Hallo zusammen,
ich würde an der Stelle deines Kumpels das Urteil auch auf keinen Fall einfach so hin nehmen. Ich kann mich da dem bisher geschriebenen auch nur anschließen. Im Normalfall kann man immer in Revision gehen. Einen Anwalt benötigt er dann aber so oder so (wenn er nicht sogar schon einen hat). Ich würde deinem Kumpel empfehlen, mal unter
https://www.rechtsanwalt-wiederaufnahmeverfahren.de/startseite/ vorbei zu schauen und sich auf jeden Fall richtig zu informieren. Wenn man den Prozess verliert dann kann es am Ende jedoch auch deutlichteurer werden umso öfter man in Revision geht.

Offline jessika30

  • ***
  • 114
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Gerichtsprozess verlieren?
« Antwort #3 am: 08. Juli 2021, 12:59:39 »
Ja, das stimmt auch. Wenn man den Prozess verliert und die Kosten übernehmen muss dann wird das immer mehr umso "höher" die Instanz ist. Ich persönlich denke dass so oder so ein Anwalt sinnvoll wäre. Ich habe nicht so die gerichtlichen Erfahrungen wenn ich ehrlich bin. Finde dieses Thema ohnehin ziemlich schwer weil man als normaler Bürger einfach nicht den Durchblick hat und weiß, was wichtig ist und was nicht und vor allem auch welche Aussagen nur leere Drohungen sind und was einem am Ende vielleicht wirklich einen Schaden bringen kann. 

Offline Reimured

  • ***
  • 102
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Gerichtsprozess verlieren?
« Antwort #4 am: 09. Juli 2021, 16:10:01 »
Hallo zusammen und herzlichen Dank für eure vielen schnellen und hilfreichen Antworten auf meine Frage. Ich werde ihm einfach mal alles so weiter leiten. Ich wollte jetzt nicht unbedingt thematisieren was genau mit ihm passiert ist aber die Tipps die ihr mir hier jetzt so gegeben habt sind auf jeden Fall schon mal gut. Ich werde ihm die Webseite auch weiter leiten und dann soll er sich da selber einlesen und sich das ganze überlegen. Nachher macht er mit einer Revision den Schaden noch höher und muss Summen bezahlen, die sein Vergehen um einiges Übersteigen.

Offline Gonzales

  • ***
  • 155
  • -3
    • Profil anzeigen
Re: Gerichtsprozess verlieren?
« Antwort #5 am: 01. September 2021, 11:47:28 »
Hallo, wenn Du noch einen Fachanwalt für Immobilienrecht suchst, dann
wende Dich gerne an diese Kanzlei https://www.gerichtsplatz.de/ - uns wurde
von der Kanzlei professionell im Immobilienrecht geholfen und beraten.