Elektroinstallation in einem 60er Jahre Haus
Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Elektroinstallation in einem 60er Jahre Haus

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Elektroinstallation in einem 60er Jahre Haus
« am: 18. Oktober 2018, 13:48:50 »
Wir haben bei der Elektroinstallation bemerkt das es da kein Schutzleiter gibt.
Würdet Ihr hier eine neue Installation vorschlagen?

Re: Elektroinstallation in einem 60er Jahre Haus
« Antwort #1 am: 26. November 2018, 17:45:01 »
Hallo Bernd Flad:) 

Naja wenn du sicher Leben möchtest sollte diese Umbaumaßnahme vorgenommen werden.

Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne bei mir Melden ich beantworte sie dir gerne.

Mit freundlichen Grüßen Ricco Neugebauer

#category Adult Dating
« Antwort #2 am: 17. Februar 2020, 04:52:58 »
Hi! Guys tell me. On the site newbielink:http://eskorttr.info/ [nonactive] you can find a girl.
 
 
 
 
I also asked questions here if someone would be interested
newbielink:http://uniaosocial.com/importancia-do-regimento-interno-para-o-condominio/#comment-3591 [nonactive] newbielink:http://www.sergiotornaghi.it/portfolio-items/leaves-of-grass/#comment-2611 [nonactive] newbielink:http://www.sptny.com/blog/?p=3463#comment-1552268 [nonactive]  f51_6c2

Re: Elektroinstallation in einem 60er Jahre Haus
« Antwort #3 am: 17. Februar 2020, 10:38:35 »
Wir haben bei der Elektroinstallation bemerkt das es da kein Schutzleiter gibt.
Würdet Ihr hier eine neue Installation vorschlagen?


-> Auf jeden Fall!

Offline GartenLove

  • ****
  • 428
  • 11
    • Profil anzeigen
Re: Elektroinstallation in einem 60er Jahre Haus
« Antwort #4 am: 17. Februar 2020, 11:07:44 »
Hallo, 
aus eigener Erfahrung kann ich nur zustimmen - ja, auf jeden Fall machen oder wenn wenig Erfahrung, machen lassen. Wir haben in einem alten Haus gewohnt und was wir da mit dem Strom so alles erlebt haben, war grenzwertig. Von Stromausfällen durch Überspannung bis hin zum Kabelbrand in der Wand, war alles dabei. Die größte Erholung war, dass wir nach dem Umzug ins neue Haus auch in den Genuss eines ganz neuen Stromkreislaufs kamen und die Ängste vor Bränden jetzt der Vergangenheit angehören. Auch kann es Probleme mit der Versicherung  geben, wenn bekannt war, dass Schäden nicht behoben wurden. Mit Strom sollte man kein Risiko eingehen! Alles Gute!

Offline Jazzy

  • *
  • 11
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Elektroinstallation in einem 60er Jahre Haus
« Antwort #5 am: 10. Mai 2023, 13:00:51 »
Ja, in diesem Fall ist es sehr wichtig, eine neue Elektroinstallation mit Schutzleiter vorzunehmen. Der Schutzleiter ist ein wichtiger Bestandteil der elektrischen Sicherheit und schützt vor gefährlichen Stromschlägen. Ohne Schutzleiter besteht ein erhebliches Risiko für Personen- und Sachschäden im Falle eines Kurzschlusses oder einer Fehlfunktion von elektrischen Geräten. Daher sollte eine Elektroinstallation ohne Schutzleiter auf jeden Fall durch eine neue Installation mit Schutzleiter ersetzt werden, um die Sicherheit zu gewährleisten.





Offline Toffi-Fee

  • *****
  • 520
  • 11
    • Profil anzeigen
Re: Elektroinstallation in einem 60er Jahre Haus
« Antwort #6 am: 03. November 2023, 07:47:04 »
Klingt so, als bräuchtest du eine Fachfirma, die Sanierungsarbeiten an der Elektroinstallation übernimmt.

Re: Elektroinstallation in einem 60er Jahre Haus
« Antwort #7 am: 03. November 2023, 08:59:38 »
Bei dem Thema Elektrik sollte man selbst die Finger lassen, wenn man kein Elektriker ist. Ich spreche da aus Erfahrung, man kann mehr kaputtmachen als man denkt.

Wir haben eine Fachfirma für die Sanierungsarbeiten an der Elektroinstallation beauftragt, damit alles ordentlich gemacht wird. 

Die Arbeiten wurden zügig durchgeführt und wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Nutze die Zeit...