Pflege für Tante
Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Pflege für Tante

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lisa50

  • ***
  • 125
  • 0
    • Profil anzeigen
Pflege für Tante
« am: 16. November 2020, 09:52:18 »
Hallo an alle, ich hab eine Frage zu einem Thema, das glaub ich viele Leute betrifft. Meine Tante wohnt seit einigen Jahren alleine, aber in letzter Zeit hat sie leider geistig und körperlich ziemlich abgebaut. Es war jetzt schon ein paar mal so, dass sie was kochen wollte, aber vergessen hat, den Herd wieder auszustellen. Wir haben dann den Herd sicherheitshalber vom Netz genommen und ihr immer Essen vorbei gebracht. Aber wir haben Vollzeitjobs und einfach nicht die Zeit uns 24/7 um sie zu kümmern. Wir wollen deshalb eine Pflegekraft einstellen, die sie rund um die Uhr betreuen kann. Kann da jemand eine Pflegeagentur empfehlen?

Offline jessika30

  • ***
  • 114
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Pflege für Tante
« Antwort #1 am: 16. November 2020, 12:14:36 »
Ich persönlich finde es ja einfach schrecklich, wenn man quasi zusehen muss wie sich der Zustand von geliebten Personen einfach immer weiter verschlechtert und man eben irgendwie nichts dagegen tun kann. Habt ihr euch schon Mal überlegt sie vielleicht in ein betreutes Wohnen oder ähnliches zu schicken? Ich persönlich kenne jetzt niemanden direkt der in solch einer Einrichtung wohnt aber ihr würde es vielleicht helfen weil sie dann nicht so viel alleine wäre und jemand ein Auge auf sie hätte. Ich gehe auch mal davon aus, dass deine Tante noch nicht all zu alt ist. Also dass ein Altenwonheim auch die falsche Anlaufstelle wäre-

Offline jessika30

  • ***
  • 114
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Pflege für Tante
« Antwort #2 am: 16. November 2020, 12:15:11 »
Ich persönlich finde es ja einfach schrecklich, wenn man quasi zusehen muss wie sich der Zustand von geliebten Personen einfach immer weiter verschlechtert und man eben irgendwie nichts dagegen tun kann. Habt ihr euch schon Mal überlegt sie vielleicht in ein betreutes Wohnen oder ähnliches zu schicken? Ich persönlich kenne jetzt niemanden direkt der in solch einer Einrichtung wohnt aber ihr würde es vielleicht helfen weil sie dann nicht so viel alleine wäre und jemand ein Auge auf sie hätte. Ich gehe auch mal davon aus, dass deine Tante noch nicht all zu alt ist. Also dass ein Altenwonheim auch die falsche Anlaufstelle wäre-

Offline Carsten76

  • ***
  • 112
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Pflege für Tante
« Antwort #3 am: 16. November 2020, 14:21:15 »
Dem kann ich mich nur anschließen. Bei uns war das leider mit meinen Großeltern so. Als mein Großvater gestorben ist hat meine Großmutter auch wahnsinnig abgebaut und auch mit Demenz zu kämpfen begonnen. Wir haben am Anfang immer jeden Tag abwechselnd nach ihr gesehen und natürlich versucht ihren Alltag ein wenig schöner zu gestalten aber es ist einfach schwer wenn jeder schon seine eigene Familie hat und einen Job. Wir haben dann schlussendlich eine Polnische Pflegekraft angestellt welche sich seit dem um sie kümmert. Natürlich besuchen wir sie immer noch sehr oft aber sie ist einfach nicht mehr so alleine und ihr geht es jetzt auch viel besser. Ich glaube wirklich, dass die Einsamkeit einfach das Schlimmste ist was einem im Alter passieren kann.

Offline Lisa50

  • ***
  • 125
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Pflege für Tante
« Antwort #4 am: 17. November 2020, 08:42:58 »
Danke euch für eure schnellen Antworten. Meine Tante hat eigentlich immer sehr selbst bestimmt gelebt, deshalb wollten wir ihr das Altenheim noch ein wenig "ersparen". Sie würde auch lieber in ihrem eigenen Haus wohnen bleiben, hat sie selbst gesagt. Die Pflegevermittlung, die vorgeschlagen wurde, werden wir uns auf jeden Fall mal zusammen angucken. Und es tut auf jeden Fall weh, zu sehen, dass sie geistig so sehr abbaut. Früher war sie sehr witzig und klug und man konnte herrlich mit ihr lachen. Jetzt erkennt sie mich manchmal gar nicht. Aber da kann man nichts dran ändern, hauptsache sie wird gut gepflegt.

Offline jessika30

  • ***
  • 114
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Pflege für Tante
« Antwort #5 am: 17. November 2020, 10:56:48 »
Ich verstehe was du meinst. Vielleicht ist es wirklich nicht schlecht wenn sie einfach eine Pflegekraft hat mit der sie sich dann auch austauschen kann und richtige Gespräche führt. Es ist leider nie einfach wenn man mit ansehen muss wie jemand psychisch so abbaut und sein Wesen sich leider auch darunter verändert. Ich denke es ist wirklich das Beste wenn ihr euch einfach zusammen an einen Tisch setzt und offen darüber redet und gemeinsam überlegt, was die Beste Option für euch oder deine Tante wäre. Wünsche euch noch eine schöne Woche - bleibt gesund!

Re: Pflege für Tante
« Antwort #6 am: 07. Dezember 2020, 22:50:59 »
Ich persönlich finde es ja einfach schrecklich, wenn man quasi zusehen muss wie sich der Zustand von geliebten Personen einfach immer weiter verschlechtert und man eben irgendwie nichts dagegen tun kann. Habt ihr euch schon Mal überlegt sie vielleicht in ein betreutes Wohnen oder ähnliches zu schicken? Ich persönlich kenne jetzt niemanden direkt der in solch einer Einrichtung wohnt aber ihr würde es vielleicht helfen weil sie dann nicht so viel alleine wäre und jemand ein Auge auf sie hätte. Ich gehe auch mal davon aus, dass deine Tante noch nicht all zu alt ist. Also dass ein Altenwonheim auch die falsche Anlaufstelle wäre-

Offline Gonzales

  • ***
  • 161
  • -3
    • Profil anzeigen
Re: Pflege für Tante
« Antwort #7 am: 14. Juni 2021, 15:52:57 »
Es gibt in Zürich ein sehr gutes betreutes Wohnen.
Hier mal die Webseite https://www.alterswohnhilfe.ch/betreutes-wohnen-zuerich.htm !
Schaue dort mal rein, das wäre vielleicht das Richtige für Deine Tante.
Ich wünsche Euch alles Gute !