Unfruchtbar durch Erektionsstörung?
Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Unfruchtbar durch Erektionsstörung?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline thenewkid

  • **
  • 72
  • -2
    • Profil anzeigen
Unfruchtbar durch Erektionsstörung?
« am: 09. Februar 2021, 14:09:55 »
Hallo,

Frage geht raus an alle Männer, die sich vielleicht auch schon mit dem Thema aus persönlichen (oder auch beruflichen) Gründen auseinandergesetzt haben.
Und zwar ist es bei mir so, dass meine Frau und ich nun schon seit ca. einem halben Jahr versuchen, ein Kind zu kriegen, aber es will nicht so recht klappen - sie wird einfach nicht schwanger.
Bei ihr scheint alles okay zu sein, sie geht ja auch regelmäßig zur Vorsorge und hat auch nach dem Absetzen der Pille einen Kontrollbesuch gehabt. Jetzt habe ich Sorge, dass es vielleicht an mir liegen könnte, da ich in den letzten Monaten nicht so häufig Sex haben konnte, weil ich eine leichte Erektionsstörung habe, die ich versuche, mittels Sport und gesunder Ernährung in den Griff zu bekommen. Aber kann es sein, dass ich durch die Erektionsstörung vielleicht unfruchtbar geworden bin? Weiß jemand von euch vielleicht etwas mehr dazu?? :-/ Vielleicht gibt es hier ja Betroffene, die sich austauschen möchten...

Re: Unfruchtbar durch Erektionsstörung?
« Antwort #1 am: 09. Februar 2021, 15:54:23 »
Also in erster Linie möchte ich dir sagen, dass du jetzt nicht total in Panik verfallen sollst. Das würde dir noch mehr Druck machen und unterbewusst könne das dann noch einen (negativen) Einfluss auf die gesamte Situation haben, wie es vielleicht eh schon passiert ist. Denn Erektionsstörungen können auch durch psychische Ursachen entstehen bzw. sich wegen psychischem Druck beispielsweise verschlimmern.
Du sagst, deine Frau hat die Pille abgesetzt und ihr versucht nun seit ca. 6 Monaten, ein Kind zu zeugen? Das ist eigentlich überhaupt nicht komisch, dass es nicht sofort klappt. Immerhin ist das Absetzen der Pille eine große Veränderung für den weiblichen Körper und der ganze Hormonhaushalt kommt wieder durcheinander. Der braucht dann ca. 8-10 Monate (wenn nicht länger), um wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Man sollte ungefähr mit einem Jahr rechnen, nachdem man Verhütungsmittel abgesetzt hat, bis es mit der Schwangerschaft klappen könnte. Das jetzt mal als erstes.

Weiters: Du meintest, du leidest an einer Erektionsstörung? Warst du deswegen schon beim Arzt? Finde das sehr gut, dass du da so offen darüber sprichst und das "Problem" angehst - viele Männer verdrängen das ja, was überhaupt nicht notwendig ist. Und Erektionsstörungen stehen nicht immer sofort mit der Unfruchtbarkeit in Verbindung, das muss also nicht sein. Unfruchtbarkeit wird diagnostiziert, wenn nach über einem Jahr häufigem, unverhütetem Geschlechtsverkehr keine Schwangerschaft zustande kommt. Das wird dann festgestellt, indem die Anzahl, die Beweglichkeit und die Form der Spermien analysiert werden. Unfruchtbarkeit kann aber auch durch Verletzungen, Durchblutungsstörungen, Entzündungen, Genetik oder Infektionen verursacht werden.
Eine Unfruchtbarkeit kann aber nur temporär vorkommen, wenn sie durch Umwelteinflüsse oder den Lebensstil des Mannes beeinflusst wird, z. B. durch zu wenig Bewegung, Drogen, Alkohol, Nikotin, schlechte Ernährung, Über-/Untergewicht oder auch Stress. Mehr Infos dazu hier: https://www.impotenz.net/definition/unfruchtbarkeit/
Ich würde dir raten, mal mit einem Arzt zu reden, um herauszufinden, woran es liegen könnte. Oder du analysierst erstmal deinen Alltag (Lebensstil, Ernährung, Einnahme von Genussmitteln etc.) und änderst da was.

Stresst euch einfach nicht, in der Regel klappt es nicht immer gleich und ihr müsst euch einfach etwas entspannen. :-)

Drücke euch die Daumen, dass es bald klappt.

Offline udopa

  • *
  • 32
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Unfruchtbar durch Erektionsstörung?
« Antwort #2 am: 16. März 2021, 10:38:05 »
Kann mir auch nicht vorstellen, dass das irgendwie zusammenhängt.

Re: Unfruchtbar durch Erektionsstörung?
« Antwort #3 am: 13. Mai 2021, 23:31:50 »
Was hat um Gottes willen Unfruchbarkeit mit Potenzproblemen zu tun? Jeder Psychologe wird dir erklären, dass das eigentliche Problem des letzteren Stress und schlechte Beziehungen sind. Komm mit mir und besuche die website [nofollow] um die besten Dating-Möglichkeiten zu überprüfen. Ich bin sicher, dass du nach einer Weile des Praktizierens dein Problem vergessen wirst.

Offline Mike33

  • *
  • 1
  • 0
    • Profil anzeigen
    • German Partnerapotheke
Re: Unfruchtbar durch Erektionsstörung?
« Antwort #4 am: 02. September 2021, 11:03:34 »
Wenn Du sicher bist, dass mit Deiner Frau alles in Ordnung ist und das Problem bei Dir liegt, verstehe ich nicht, warum Du in den Foren sitzt und nicht zum Arzt gingst. Du kannst mit Deiner Frau gehen und dem Arzt von Deinen Problemen erzählen. Die Foren bieten nützliche Informationen, aber man kann nicht nur auf den Erfahrungen anderer aufbauen. Geh zum Arzt!!!!
Und wenn Du Probleme mit der Potenz hast, dann sind Erektionspillen german-apotheke.de die einfachste Option. Ich akzeptiere sie selbst und daran ist nichts auszusetzen