Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Pluggit AP310 Infos/Fragen/Hilfe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pluggit AP310 Infos/Fragen/Hilfe
« am: 26. Juni 2016, 07:50:04 »
Hallo zusammen,

am Anfang war ich sehr skeptisch, ob man eine Be- und Entlüftungsanlage als Alleinausbauer überhaupt installiert bekommt. Doch diese Bedenken haben sich mit der AP310 von Pluggit sehr schnell zerschlagen. Die Pläne wurden mir von der Sanitärfirma geliefert und ich konnte mich an den Einbau machen.

Die größte Herausforderung dabei waren die Flachkanalrohre. Diese kamen auf  50m Rollen und waren sehr widerspenstig. Hier sollte man zu zweit sein, um sie schneller verlegen zu können. Mit genügend Lochband, einem Akkuschrauber, Fixpins mit Schlagmeißel und Hammer, ging es dann an den Einbau. Hier und da mussten noch der eine oder andere Balken ein Loch bekommen, um die kürzeste Strecke zu erziehlen aber schon nach einem Tag war alles installiert. Auch die Anlage selbst hätte ich alleine aufhängen können, wenn sie nicht so hoch an die Wand gemusst hätte.

Eingestellt und in Betrieb genommen wurde die Anlage dann durch die Sanitärfirma des "Vertrauens". Naja

Nach Einzug hab ich die Anlage dann auch eingeschaltet und bis jetzt sind wir sehr zufrieden. Wir haben immer frische Luft im Haus und ein angenehmes aber trockenes Klima. Trocken.... ja, das ist ein kleines Problem, denn mit 30% Luftfeuchtigkeit, ist es im Winter schon etwas schwierig, die Feuchtigkeit zu erhöhen.

Steuern lässt sich die Anlage über ein Bedienfeld außen, über ein Laptop mit USB Kabel oder eine App für das Smartphone. Bei der App muss die Firma in Hinsicht auf Preisgestaltung nachbessern. 6,99 Euro sind doch sehr hoch und die muss man jedes mal neu bezahlen, wenn es eine großes Update gibt. Das geht garnicht.

Einen defekten Wärmetauscher hatten wir auch schon aber der wurde durch die Firma Pluggit ohne Probleme getauscht. Hier war der Service super, wo die Santärfirma des Hausherstellers versagt hat.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit der Anlage und kann sie auch weiter empfehlen.

Viele Grüße

Matthias
www.stressfrei-ins-hausbau.de [nofollow]
Gruß
Matthias
www.stressfrei-ins-traumhaus.de [nofollow]

Offline Jo F.

  • *
  • 9
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Pluggit AP310 Infos/Fragen/Hilfe
« Antwort #1 am: 26. Juni 2016, 20:29:52 »
Hallo Matthias,

Vielen Dank für deinen Beitrag. Lüftungsanlagen ist immer so ein Thema, auch wir sind am überlegen.
Hast du vielleicht mal ein paar Fotos vom Einbau? Was genau kann alles mit der App gesteuert werden?
Hat die Anlage eine Wärmerückgewinnung?

Über ein paar Infos würde ich mich sehr freuen.

Re: Pluggit AP310 Infos/Fragen/Hilfe
« Antwort #2 am: 26. Juni 2016, 21:15:55 »
Hallo Jo F.

Die App für die Pluggit ist vom Design her sehr einfach gehalten. In Schwarz / Weis und mit den notwendigsten Informationen. Man kann aber so weit alles steuern. Von den Programm, über die Lüfterstufen, Nachtmodus, Sommerbypass, Abwesenheit oder Feuerstätten-Einstellung. Aber halt mit minimaler Grafikaufbereitung.

Die Anlage hat auch eine Wärmerückgewinnung und die funktioniert sehr gut.

Hier: http://www.stressfrei-ins-traumhaus.de/gallery/?album=1&gallery=2&nggpage=6 [nofollow]

findest du ein paar Bilder. Für mehr, muss ich mal meine Festplatte durchsuchen. Mach ich aber gern und stelle sie dann online.
Gruß
Matthias
www.stressfrei-ins-traumhaus.de [nofollow]

Offline Jo F.

  • *
  • 9
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Pluggit AP310 Infos/Fragen/Hilfe
« Antwort #3 am: 26. Juni 2016, 22:01:43 »
Ja danke schonmal für den Link. Wenn du mal Zeit hast würde ich mich über ein paar Bilder zur Verlegung der Lüftungsrohre freuen!
Schönen Abend!

Offline angrod

  • *
  • 2
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Pluggit AP310 Infos/Fragen/Hilfe
« Antwort #4 am: 29. September 2017, 09:17:15 »
auch wenn der Beitrag schon älter ist, ist er doch für sehr Interessant.

Wir bekommen von unserem Haushersteller die gleiche Lüftungsanlage geliefert und so wie es sich anhört scheint die voll in Ordnung zu sein.

Falls einer das hier liest:
Lohnt sich ein Sommerbypass?
Oder ist das nur wieder ein Gadget das einem versucht wird als "sinnvolles Zubehör" verkauft zu werden?