Panikattacke wegen Hausbau?
Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Panikattacke wegen Hausbau?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline massimo

  • **
  • 89
  • 0
    • Profil anzeigen
Panikattacke wegen Hausbau?
« am: 26. November 2019, 11:22:31 »
Liebe Community, mein Mann und ich bauen gerade unser erstes Haus – Stress pur, wie ihr euch vorstellen könnt. Hin und wieder passen Liefertermine nicht, alles verzögert sich, da kann man schon mal ausrasten.

Letztens war es bei mir so schlimm, dass ich eine Art Panikattacke bekommen habe. Meine Brust hat sich so eng angefühlt und ich hatte wirkliche Todesangst. Jetzt weiß ich nicht, ob das „normal“ ist, da ich noch nie Panikattacken hatte.

Sollte ich damit zum Arzt gehen? Oder ist das unbedenklich und ich sollte mich nur weniger stressen?

Re: Panikattacke wegen Hausbau?
« Antwort #1 am: 26. November 2019, 11:34:29 »
Hmm, also ich leide schon seit der Schulzeit an Panikattacken, aber richtige „Todesangst“ hatte ich wirklich noch nie. Schmerzen in der Brust, das kenne ich, das fühlt sich an, wie eine totale Enge.

Damals, wie ich so eine Panikattacke das erste Mal bekommen habe, habe ich natürlich gleich die Symptome gegoogelt und bin auf https://www.gesundheitswissen.de/innere-medizin/angina-pectoris/ gestoßen. Ich war dann natürlich gleich nervös und war beim Arzt, aber der meinte, es sei nur eine normale Panikattacke. Lass das lieber mal abklären, mit angina pectoris ist echt nicht zu spaßen!

Re: Panikattacke wegen Hausbau?
« Antwort #2 am: 12. Dezember 2019, 19:41:47 »
Hallo zusammen :)

Hast du es schonmal mit CBD probiert? Mir hat es damals sehr geholfen als wir so viel Stress um die Ohren hatten!! Bei Angstzuständen wird empfohlen, dass Cannabidol über einen längeren Zeitraum anzuwenden, damit es seine volle Wirkung entfalten kann. Das Gute hierbei ist, dass es sich um ein 1. natürlich Mittel handelt und 2. es von THC zu unterscheiden ist. Es wird also nicht dein BEwusstsein verändern wie eine Droge! Es ist legal und man kann es es ohne Bedenken anwenden! :)  Ich persönlich kann es dir wärmstens empfehlen!

Re: Panikattacke wegen Hausbau?
« Antwort #3 am: 21. Februar 2020, 11:48:13 »
Hallo, 
damit darfst nicht spassen! Das beginnt mit kleinen Panikattacken und bist schaust, sind es ausgewachsene Zwänge und Ängste und du gehst überhaupt nicht mehr aus dem Haus. Lass dir rechtzeitig helfen. Meinem Bruder ist es so ergangen. Angefangen hat es, dass das Herz ein bißchen schneller geklopft hat in unangenehmen Situationen und bis er sich Hilfe geholt hat, konnte er nicht mehr Autofahren oder in eine U-Bahn einsteigen ohne dass er komplett in Panik verfallen ist. Er hat dann einen Coach gefunden, der so Seminare zur Stressbewältigung anbietet. Da hat er dann verstanden, was passiert, wenn er Panik bekommt und was er dagegen tun kann. 
Heute führt mein Bruder wieder ein ganz normales Leben. Warte es auf jeden Fall nicht ab, ob besser wird - schlimmer geht immer! Alles Gute. Grüße
Nutze die Zeit...

Offline Toffi-Fee

  • ****
  • 348
  • 5
    • Profil anzeigen
Re: Panikattacke wegen Hausbau?
« Antwort #4 am: 24. Februar 2020, 09:22:17 »
Hi, 

also ich würde dir empfehlen, diese Frage mal einem Arzt zu stellen. Natürlich solltest du dich so oder so weniger stressen, aber direkt eine so schlimme Panikattacke zu haben ist meiner Meinung nach nicht normal. Du kannst ein paar Entspannungsarten probieren, zum Beispiel Meditation könnte dir mit dem Stress helfen.

Re: Panikattacke wegen Hausbau?
« Antwort #5 am: 20. März 2020, 15:22:08 »
Hallo Massimo,

wie geht es dir denn mittlerweile?
Ich kann mir vorstellen, dass du dich unter Druck gesetzt fühlst und gestresst bist, aber bitte bedenke zunächst: es geht hier nicht im Leben und Tod. Auch wenn es sich vielleicht so für dich anfühlt.
Versuche es doch mal mit Entspannuingsübungen, Yoga oder Meditation.
Ich hatte lange Zeit durch Stress extreme Kopfschmerzen. Ich hatte wirklich alles versucht aber nichts hat mir richtig geholfen. Wenn ich Urlaub hatte ging es, aber die meiste Zeit muss man eben Arbeiten gehen.
Ich habe dann versucht, ob mir CBD Öl bei den Kopfschmerzen [nofollow] hilft und nach einigen Anwendungen habe ich wirklich einen Unterschied bemerkt.. Vielleicht kann dir das auch helfen?

LG

Offline Gonzales

  • ***
  • 119
  • -1
    • Profil anzeigen
Re: Panikattacke wegen Hausbau?
« Antwort #6 am: 28. Januar 2021, 17:10:49 »
Guten Abend,

schaue mal unter https://bewusst-sein.ch/ dort findest Du alles rund um Heilverfahren.
Ich denke das kann Dir weiterhelfen.
Ich wünsche Dir alles Gute!

LG

Offline Dheomodi

  • *
  • 36
  • 1
    • Profil anzeigen
Re: Panikattacke wegen Hausbau?
« Antwort #7 am: 02. Februar 2021, 14:47:18 »
Wenn ich mich so fühle und unter solchem Stress stehe, dann versuche ich so gut es geht die Ruhe zu bewahren und räuchere einfach mal. Eine Räucherung mit Myrrhe z.B. ist eine traditionelle, natürliche Methode, um die Nerven zu beruhigen und den ganzen Körper in solchen Stresssituationen zu unterstützen. Hast du das mal ausprobiert?

Das funktioniert bei mir wunderbar. Wenn ich einen stressigen Arbeitstag hatte, etwas unruhig bin, oder sogar bei Kopfschmerzen ist das eine gute Methode. Hier, die Myrrhe von Sonnlicht hat eine gute Qualität, die kann ich dir ans Herz legen.

Re: Panikattacke wegen Hausbau?
« Antwort #8 am: 04. Februar 2021, 17:58:20 »
Das gute alte Räucherwerk.

Offline falko123

  • *
  • 25
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Panikattacke wegen Hausbau?
« Antwort #9 am: 15. Februar 2021, 19:50:09 »
Hab ich schon ein paar mal von Leuten gehört, viele unterschätzen eben das ganze unterfangen und
bekommen dann Angst. Leider normal.

Re: Panikattacke wegen Hausbau?
« Antwort #10 am: 17. Februar 2021, 10:22:07 »
Ich selbst habe da auch schon die wildesten Geshichten gehört.