Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Einweihungsparty in unserem neuen Haus.

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kramer87

  • **
  • 90
  • 0
    • Profil anzeigen
Einweihungsparty in unserem neuen Haus.
« am: 12. Februar 2020, 11:15:32 »
Hallo ihr, 

wir möchten im Sommer eine Einweihungsparty schmeißen, das Haus sollte Mitte/Ende März fertig werden. Da wir einen ziemlich großen Garten haben, möchten wir eine Art Sommerfeier daraus machen. Wir machen vor so ca. 60 Leute einzuladen. 

Findet ihr im Sommer ist es schon zu spät für eine Einweihungsparty, da das Haus ja schon wesentlich früher fertig sein sollte? Rentiert es sich für so viele Leute ein Cateringservice zu engagieren oder würdet ihr da noch selbst kochen? 

Danke im Voraus.

Offline Toffi-Fee

  • ****
  • 270
  • 5
    • Profil anzeigen
Re: Einweihungsparty in unserem neuen Haus.
« Antwort #1 am: 12. Februar 2020, 11:58:37 »
Hi Kramer87, 

also meiner Meinung nach rentiert sich da definitiv ein Cateringservice. 

Wir Veranstalten am Faschingsdienstag eine Party, wir haben so gut wie alle Nachbarn, Freunde und Familie eingeladen. Das sind dann wahrscheinlich so um die 80 Leute die kommen, da wir es aber (für uns) sehr entspannt gestallten wollen, haben wir einen Cateringservice engagiert. Wir konnten uns erst lange Zeit nicht entscheiden, welche Art Catering wir möchten, sind dann aber auf Lieblingsburger gestoßen. Burger schmecken ja wirklich allen. Auch für Vegetarier gibt es da viel Auswahl und Kinder lieben Burger und Pommes ja sowieso. Der Cateringservice kommt dann mit seinem Food-Truck in unsere Nachbarschaft und alle können sich ihren individuellen Burger machen lassen. Wir freuen uns schon sehr und sind super glücklich das wir ein Burger Catering in Bonn gefunden haben. Kann das Unternehmen wirklich nur weiter empfehlen. 

Du könntest aber auch die Gäste bitten Kleinigkeiten mit zu bringen, wenn zum Beispiel jeder einen Salat, Nudeln oder etwas anderes mit bringt, kriegt ihr bestimmt auch für alle genügend Essen zusammen. So musst du dir auch keinen Stress machen. Für ca. 60 Leute würde ich aber definitiv nicht selbst kochen, das wäre mir zu anstrengend. 

Viel Glück beim Planen und viel Spaß beim Feiern!

Offline Kramer87

  • **
  • 90
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Einweihungsparty in unserem neuen Haus.
« Antwort #2 am: 19. Februar 2020, 08:48:02 »
Danke für deine schnelle Antwort Toffi-Fee. Das klingt wirklich gut, ich bin mir nur nicht ganz sicher ob die mit ihrem Truck in unsere Einfahrt passen.

Offline Toffi-Fee

  • ****
  • 270
  • 5
    • Profil anzeigen
Re: Einweihungsparty in unserem neuen Haus.
« Antwort #3 am: 24. Februar 2020, 09:31:25 »
Hi Kramer, 

freut mich das ich dir weiterhelfen konnte. Hast du noch rechtzeitig ein passenden Cateringservice gefunden? Für welches Cateringunternehmen hast du dich denn entschieden?

Offline BauKalle

  • **
  • 98
  • 1
    • Profil anzeigen
Re: Einweihungsparty in unserem neuen Haus.
« Antwort #4 am: 03. März 2020, 07:21:54 »
Guten Morgen, 

der Cateringservice klingt ja echt spannend. Den hab ich mir gleich mal gespeichert falls wir so etwas auch mal brauchen. Danke für den tollen Tipp.

Re: Einweihungsparty in unserem neuen Haus.
« Antwort #5 am: 02. April 2020, 14:52:18 »
Ich finde eine Sommerparty für eine Einweihung nicht zu spät. Immerhin ist es euer Haus und ihr könnt die Part machen wann ihr wollt. :) Außerdem hat man im Sommer viel mehr Möglichkeiten und kann auch draußen sitzen. Besonders wenn du so viele Gäste einladen willst. Also wir haben bei unserer Gasrtenparty gegrillt. Wir haben alles mögliche eingekauft und Fleisch sowie Gemüse mit verschiedenen Kräuter und Gewürze, Soßen, Beilagen und Snacks vorbereitet. Zudem haben auch unsere Gäste noch etwas beigesteuert und uns beim vorbereiten und grillen geholfen. Nur weil man die Party schmeißt, heißt das nicht, dass man alles alleine machen muss. Aber für 60 Leute zu kochen ist doch recht viel Aufwand. Man will ja auch alle satt bekommen. Deshalb finde ich die Idee mit dem Caterer auch gut. Der kann genau abschätzen welche Menge er braucht. Außerdem ist da dann das Risiko nicht so groß, dass so viel Essen übrig bleibt. Informier dich am besten mal bei verschiedenen Anbietern, dann kannst du ja abschätzen ob es sich lohnt.

Gruß