Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Gefahr aus dem Laserdrucker

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline parcus

  • *****
  • 1423
  • 251
    • Profil anzeigen
Gefahr aus dem Laserdrucker
« am: 27. Februar 2010, 10:32:48 »
Gefahr aus dem Laserdrucker

Laserdrucker stehen überall, aber kaum jemand ahnt, dass von ihnen Gesundheitsgefahren ausgehen.

Denn Laserdrucker und -kopierer emittieren Fein- und Ultrafeinstäube, die über die Atemwege in den Körper gelangen, berichtet das Greenpeace Magazin in seiner aktuellen Ausgabe.

Hersteller, Behörden und Politiker beschwichtigen die Feinstaub-Gefahr seit Jahren. Dagegen verlangt Greenpeace-Chemieexperte Manfred Santen: "Ohne effizienten Filter sollte kein Laserdrucker mehr auf den Markt gelangen.

Bei Dieselautos haben wir die Gefahr erkannt, jetzt gilt es, auch die Hersteller von Lasergeräten in die Pflicht zu nehmen." Der Forderung nach sauberen Druckern schließt sich Hermann Kruse, Toxikologe an der Universität Kiel, an: "Wenn es genügend Hinweise auf Risiken gibt, und das ist bei Laserdruckern der Fall, hat man zu handeln, sonst kann es für viele Menschen zu spät sein."

Achim Stelting, früherer Kriminalbeamter aus Hamburg rauben die winzigen Partikel die Luft zum Atmen. Seit 13 Jahren ist er berufsunfähig. Und seit vielen Jahren warnt er die Öffentlichkeit vor den Feinstaub-Gefahren am Arbeitsplatz. Inzwischen hat der 55-Jährige bundesweit 2000 Verdachtsfälle dokumentiert.

Als Alternative empfehlen Experten Tintenstrahldrucker, da das Auftragen der flüssigen Tinte keinen Feinstaub verursacht.

Lesen Sie die Fortsetzung im aktuellen Greenpeace Magazin.

Quelle: Greenpeace

Re:Gefahr aus dem Laserdrucker
« Antwort #1 am: 27. Februar 2012, 15:47:44 »
Manchmal kann es einem tatsächlich so vorkommen, als ob alles – aber wirklich alles – gefährlich ist. Autos, Laserdrucker, Schuhe [nofollow], Cremes, Lebensmittel. Wenn man alle Studien berücksichtigen würde, dann dürfte man wahrscheinlich am Ende gar nichts mehr machen. Nicht einmal mal mehr auf der Couch sitzen, weil das schlecht für den Rücken sein könnte :D

Offline Eigenheim

  • *
  • 7
  • -33
    • Profil anzeigen
Re:Gefahr aus dem Laserdrucker
« Antwort #2 am: 02. Juli 2012, 12:56:00 »
Bekommen wir dann auch eine Umweltzone fürs Büro? Ich denke, was Feinstaub angeht, den findet man nun wirklich überall. Wir können uns ja nicht abriegeln. Und die Menschheit muss eben auch mit gewissen Dingen leben, die wir nicht unter Kontrolle bringen.

Offline parcus

  • *****
  • 1423
  • 251
    • Profil anzeigen
Re:Gefahr aus dem Laserdrucker
« Antwort #3 am: 02. Juli 2012, 20:18:05 »
Also Laserdrucker sind schon heftig, wenn wir im Büro viel drucken, schlägt sich der Staub sogar auf den Tastaturen nieder.
Die Hände kann man problemlos waschen, nur was man da so einatmet,...

Re:Gefahr aus dem Laserdrucker
« Antwort #4 am: 14. Juli 2012, 22:49:34 »
Ohje, dass ist mir garnicht so bewusst gewesen

Re:Gefahr aus dem Laserdrucker
« Antwort #5 am: 16. Juli 2012, 19:52:47 »
Hallo,

also ich arbeite selber mit Laserdrucker und habe bis jetzt noch keine Anzeichen einer Verschlechterung meines Gesundheitszustands gemerkt. Ich denke dort wird wieder maßlos übertrieben, es gibt viel viel schädlichere Dinge. Ein Arbeitskollege von mir, der seit geraumer Zeit eine Zahnprothese trägt meinte aber der Staub würde sich in seinem Zahnersatz festsetzen.

---
SEO-Link gelöscht
« Letzte Änderung: 17. Juli 2012, 10:36:16 von H.-P. Ambros »

Re:Gefahr aus dem Laserdrucker
« Antwort #6 am: 17. Juli 2012, 12:24:20 »
Ja, das mit dem Tonerstaub stimmt schon. Allerdings gibt es meines Wissens nach keine zuverlässigen Langzeitstudien. Das ist ja auch ein allgemeines Problem bei Feinstaub. Und verhindern lässt er sich nicht. Wer setzt sich schon mit Staubschutzmaske ins Büro?

Offline walli

  • *
  • 15
  • 37
    • Profil anzeigen
Re:Gefahr aus dem Laserdrucker
« Antwort #7 am: 03. August 2012, 14:28:29 »
Ja, bei einer Druckerei wird gewisses Pulver verwendet, um das Papier was bedruckt wird, von den einzelnen Lagen zu trennen.
Das Zeug riecht arg nach Ammoniak.
« Letzte Änderung: 08. August 2012, 15:13:07 von walli »

Offline marco78

  • ***
  • 101
  • 51
    • Profil anzeigen
    • Bauunternehmen24.net
Re:Gefahr aus dem Laserdrucker
« Antwort #8 am: 20. April 2013, 17:26:23 »
Die Meinungen diesbezüglich sind ziemlich geteilt. Hier steht zum Beispiel, dass Laserdrucker keine Gefahr darstellen. http://www.webmasterwatchblog.de/allgemein/gesundheit-wie-schaedlich-sind-laserdrucker-wirklich.html Aber wer weiß...

Re:Gefahr aus dem Laserdrucker
« Antwort #9 am: 21. Juni 2013, 11:19:53 »
ja eigentlich wird dieses Thema immer totgeschwiegen, deshalb sollten die Drucker auch am Besten in einem separatem Raum stehen. Doch leider machen sich die meisten darüber keine Gedanken.

Re:Gefahr aus dem Laserdrucker
« Antwort #10 am: 23. Juli 2013, 14:05:25 »
Das hab ich ja noch gar nicht gewusst. :shock:
Ich hab mir vor einem halben Jahr einen neuen Drucker gekauft und hatte auch zuerst einen Laserdrucker ins Auge gefasst. Aber der Tintenstrahldrucker war zum Glück günstiger und die gleichen Eigenschaften. ;)

Offline regina

  • *
  • 6
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Gefahr aus dem Laserdrucker
« Antwort #11 am: 07. Dezember 2018, 16:53:29 »
Ich habe so einen Laserdrucker noch nie wirklich in Aktion gesehen. Würde ich mir gerne mal ansehen sowas...
Wie du mir, so ich dir!