Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Hilfe bei Bauverzögerung

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline massimo

  • **
  • 60
  • 1
    • Profil anzeigen
Hilfe bei Bauverzögerung
« am: 14. Mai 2020, 10:50:36 »
Ich sollte eigentlich bereits in meinen eigenen 4 Wänden wohnen und gemütlich mit meiner Frau gemeinsam einen Drink auf unserer eigenen Terrasse genießen. Aber weit gefehlt. 

Die Bauarbeiten müssten schon längst erledigt sein, doch wegen dem Virus steht auch bei uns alles seit längerem Still. 
Das Problem ist nur, dass unser Mietvertrag ausläuft und wir es uns echt nicht leisten können, in Hotels zu wohnen, bis man mal wieder weiter bauen darf. Wie ist das geregelt? 
Können wir irgendetwas tun?

Re: Hilfe bei Bauverzögerung
« Antwort #1 am: 14. Mai 2020, 11:29:22 »
Hey, das tut mir wirklich leid für euch. 
Ich befürchte jeder ist durch das Virus in der ein oder anderen Weise betroffen. Manche haben nur ein bisschen tiefer ins Klo gegriffen, als andere… 

Grundsätzlich sollte man für Verspätungen beim Hausbau schon eine Entschädigung bekommen. Immerhin lief dann ja nicht alles so ab, wie im Vertrag ausgemacht. 
Nur ob das jetzt noch gilt, kann ich leider nicht beantworten. 

Ihr solltet euch mal eure Verträge genau durchlesen und schauen ob da etwas von Verspätungen dabeisteht. Schon schwierig, all diese Dinge, aber ich bin mir sicher ihr werdet das schon regeln.

Offline massimo

  • **
  • 60
  • 1
    • Profil anzeigen
Re: Hilfe bei Bauverzögerung
« Antwort #2 am: 14. Mai 2020, 11:53:55 »
Ich hab mir unseren Vertrag jetzt einmal durchgelesen. Da steht tatsächlich etwas von einer Strafe in der Höhe von 5%! 

Denkt ihr ich kann das jetzt einfach einfordern? 
Das wäre immerhin schon eine ordentliche Stange Geld, das würde uns sicherlich einige Zeit lang helfen. Kennt sich vielleicht jemand mit der Rechtslage aus und kann uns das bestätigen? 

Bei solchen Themen bin ich mir einfach immer so unsicher. Auch wenn in dem einen Gesetz das eine steht, gibt es vielleicht etwas, was ich nicht beachte oder so. Also Anwälte beneide ich überhaupt nicht.

Re: Hilfe bei Bauverzögerung
« Antwort #3 am: 14. Mai 2020, 12:18:45 »
Ja ich finde auch uns Privatpersonen werden zwar Recht gegeben, aber dann wird es an jeder Stelle so umständlich und kompliziert gemacht, wie möglich. 

Das sieht man ja an den Entschädigungen bei Flugverspätungen. Da muss man echt jeden Cent rausquetschen, einfach geht das gar nicht. 

Ich hoffe sehr dein Fall ist mal eine Ausnahme von der Regel und ihr bekommt euer Geld schnell und unkompliziert. 5% vom Kaufpreis sind echt nicht wenig, das sollte euch die nächsten Wochen helfen.

Re: Hilfe bei Bauverzögerung
« Antwort #4 am: 14. Mai 2020, 12:38:54 »
Hey, ich befürchte da habt ihr die Lage ein wenig falsch interpretiert. 

Grundsätzlich sind Vertragsstrafen ja schon in Ordnung. Aber man kann das Bauunternehmen ja nur strafen, wenn es auch etwas gemacht hat, dass die Verzögerung bewirkt hat. 
Ich hoffe mal, dass euer Baumeister keine Fledermaus gegessen hat. Der kann ja für das Virus genau so wenig, wie ihr und ich. 

Es tut mir wirklich leid für euch, aber diese Strafe werdet ihr sicher nicht bekommen. Auch eine Klage auf Schadensersatz kann man vergessen, weil die Schuld nunmal nicht aus der Sphäre des Bauunternehmens kommt. 

Wenn ihr das trotzdem lieber nochmal selbst nachlesen wollt, kann ich euch diesen Artikel hier empfehlen: https://www.ibau.de/akademie/wissenswertes/vertragsstrafen-im-baurecht/

Offline Thomas33

  • *
  • 12
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Hilfe bei Bauverzögerung
« Antwort #5 am: 05. Juni 2020, 12:13:43 »
Ich vermute leider auch, wie Meistertom, dass es sich hierbei eher um höhere Gewalt handelt und das Bauunternehmen nicht wirklich was dafür kann. Ich kann euch nur empfehlen, besonders weil es um so viel Geld geht, dass ihr euch einen Anwalt sucht, der euch da berät.