Realistisch? // Baufinanzierung für uns möglich?
Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Realistisch? // Baufinanzierung für uns möglich?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Realistisch? // Baufinanzierung für uns möglich?
« am: 04. November 2020, 09:07:36 »
Moin Moin,

meine Freundin und ich (24 und 20 - noch sehr jung aber schon eine ganze Weile zusammen und schon immer mit dem WUnsch nach einer jungen Familie und dem passenden Eigenheim)
wollen uns wohl in 2-3 Jahren Eigentum anschaffen. Da man ja nie früh genug mit dem planen anfangen kann, stellen wir uns schon jetzt einige fragen. Kaufen oder bauen? Was können wir uns leisten? Welche Tipps gibt es?

Zur Einkommensituation aktuell:
Ich habe derzeit ein Nettofixgehalt von 1950,- €. Außerdem bin ich mit einer Einlage von 40.000 € an unserer Firma beteiligt. Das Geld habe ich nicht bar bezahlt. Von meinen Ausschüttungen bleiben immer 50% direkt in der Firma, bis die 40.000€ "abbezahlt" sind.
Für dieses Jahr (Corona Jahr) belaufen sich die Ausschüttungen wohl auf monatlich 780 -800,- € netto. Das heißt, dass mir 390,- - 400,- € noch zusätzlich im Monat zur Verfügung stehen.

Meine Freundin verdient aktuell ca. 1600 - 1650,- € netto im Monat

Kinderwunsch ist vorhanden, es soll natürlich aber nichts übers Knie gebrochen werden -wir sind noch jung- damit planen muss man aber natürlich dennoch.

Eigenkapital ist aktuell noch nicht so Bombe. Bis zum Finanzierungswunsch werden wohl so 25 - 30.000 € zur Verfügung stehen.

Ist mit diesen Gegebenheit überhaupt eine Baufinanzierung machbar? Es soll kein Palast gebaut werden. 140-150m² solides Einfamilienhaus.. Aktuell liegen die Preise bei einem örtlichen Bauträger für solch ein schlüsselfertiges Haus bei 260 - 280.000 €
Grundstücke sind bei uns noch relativ "erschwinglich" und für 40 - 70.000 € zu haben.

..und ja! Ich weiß, dass wir noch viel Zeit haben, unsere Fragen letztendlich nur eine Bank wirklich beantworten kann und mehr Eigenkapital immer besser ist. Geht aber darum unsere aktuell Situation mal einschätzen zu können.

Beste Grüße
HAROHE196

Offline biberbau

  • *
  • 31
  • 0
  • halloooo
    • Profil anzeigen
Re: Realistisch? // Baufinanzierung für uns möglich?
« Antwort #1 am: 13. November 2020, 11:41:53 »
Hallo HAROHE196!

Man wird dir deine Frage nicht konkret beantworten können, da zu viele Faktoren eine große Rolle spielen. Zunächst stellt sich die Frage wie eure derzeitige Wohnsituation ist und dementsprechend wie hoch eure Monatsausgaben sind.
Ich muss ehrlich sagen, dass ich in dem Alter, in welchem ihr zur Zeit seid, mich noch nicht so binden würde. Denn Hausbau bringt viele Schwierigkeiten mit sich, nicht nur finanzielle. Oft ist es eine Beziehungsprobe, denn nicht immer läuft alles glatt und man muss bereit sein selbst anzupacken, um die Kosten etwas niedriger zu halten.
Vielleicht wäre es besser, erst eine Wohnung zu kaufen und dann, wenn nach ein paar Jahren immer noch alles gut ist, über den Hausbau nachdenken.

Habe auf der Seite von Sparkasse, einen Artikel/Studie mit dem Thema: "Junge Leute und Eigenheim – passt das zusammen?" gefunden, würde dir vorschlagen, sich diesen durchzulesen.
Ob mit den von dir aufgeführten Gegebenheit überhaupt eine Baufinanzierung machbar ist, kann ich leider nicht sagen. Was ich dir vorschlagen/raten würde wäre, sich einfach bei einigen Baufinanzierungs-Unternehmen Auskunft geben zu lassen. Kannst auch mal auf der Seite von Dr. Klein Baufinanzierung schauen. Auf der Seite, kann man schon mal die Baufinanzierung berechnen lassen. Habe auch noch zusätzlich einen Testbericht ( https://www.baufinanzierungtest.net/dr-klein/ )über dieses Baufinanzierungs-Unternehmen gefunden, kannst dir mal ja in Ruhe durchlesen was alles getestet worden ist und wie das Testergebnis am Ende ausgefallen ist.

Wünsche dir alles Gute und dass eure Träume bald wahr werden. Aber mein persönlicher Rat wäre noch etwas zu warten und das Geld erstmal noch auf die Seite legen).

Offline connyco

  • *
  • 12
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Realistisch? // Baufinanzierung für uns möglich?
« Antwort #2 am: 20. November 2020, 09:38:33 »
Es kommt drauf an. Man muss auch sehen, wie aktuell die ganze Lage ist.
Auch wenn man das nötige EK hat, die Banken sind aktuell sowieso etwas vorsichtiger geworden, das höre ich von allen Seiten.