Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Hunde in der Scheidung

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hunde in der Scheidung
« am: 26. Mai 2017, 09:14:06 »
Hallo!
Mein bester Freund beabsichtigt sich in den nächsten Monaten scheiden zu lassen und weiß jetzt nicht wohin mit dem gemeinsamen Hund.
Alles was ich darüber finden konnte war diese URL hier [nofollow].
Wäre euch für weitere Ratschläge trotzdem sehr dankbar.

lg Helga

Offline rekivo

  • **
  • 56
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Hunde in der Scheidung
« Antwort #1 am: 02. Juni 2017, 14:26:35 »
Einfach in der Mitte durchteilen. Dann hat jeder eine Hälfte. Wie wär`s damit? Sowas klärt man am besten untereinander.

Offline Dougi

  • *
  • 23
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Hunde in der Scheidung
« Antwort #2 am: 06. Juni 2017, 11:06:28 »
Na ich würde den Hund demjenigen überlassen, der sich besser darum kümmern kann (zeitlich wie auch finanziell). Das wird man ja wohl halbwegs normal klären können.

Offline Kemura

  • *
  • 39
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Hunde in der Scheidung
« Antwort #3 am: 05. Oktober 2018, 16:36:04 »
Wenn er schon den Hund in der Scheidung bekommen will, muss er zeigen, dass er sich auch um den Hund alleine kümmern kann. Einen guten Ratgeber für unseren besten Freund kannst du auch im Web finden, da gibt Tipps für die Gesundheit des Hundes, Hundepensionen, online Shops wo man Hundefutter und vieles mehr bestellen kann, Hundefotografen usw.

Mit der Hilfe eines solchen Ratgebers habe ich das richtige Hundesalon für meinen Terrier gefunden und kann sagen, dass ich ganz zufrieden mit ihren Diensten bin. Daher wenn dein Freund die Scheidung gewinnen will, kann ich es empfehlen einen Blick auf ihren Ratgeber zu werfen.

Mit freundlichen Grüßen

Offline Koerbi

  • *
  • 14
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Hunde in der Scheidung
« Antwort #4 am: 24. Oktober 2018, 15:04:53 »
Was ich an der Frage noch nicht verstanden habe: möchte er den Hund behalten oder abgeben?