Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Brunnenbau

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DerFuchs

  • *
  • 34
  • -1
    • Profil anzeigen
Brunnenbau
« am: 10. August 2017, 10:23:02 »
Hallo,

ich würde gern einen Brunnen setzen für den Garten. Der Grundwasserspiegel bei uns liegt bei knapp 8m. Brauche ich eine Kreiselpumpe, oder sollte ich schon eine Brunnenpumpe nehmen?
Bin mir nicht sicher.
Was sagt ihr?
« Letzte Änderung: 23. August 2017, 14:13:01 von DerFuchs »

Offline biberbau

  • *
  • 27
  • 0
  • halloooo
    • Profil anzeigen
Re: Brunnenbau
« Antwort #1 am: 14. August 2017, 13:37:10 »
Ja klar. Wie willst du sonst das Wasser hochbekommen ? ;) Solche Kreiselpumpen gibt es doch schon ab ~150€.
Je nach Ausführung und Leistung können die dann auch unterschiedlich viel Wasser fördern. Bei 8m genügt aber 
ein einfaches Modell, so dass du da nicht sonderlich viel zahlen musst.

Am besten du kombinierst das dann gleich mit deiner Gartenbewässerung oder dem Pool (wenn vorhanden). 
Bevor du da aber irgendwas zusammenfriemelst, würde ich mich mal von einem Fachmann beraten lassen. 
Auf www.1a-pumpen.de [nofollow] gibts zum Beispiel die Möglichkeit, sich telefonisch beraten zu lassen. 
Mit der Pumpe allein ist es ja nicht getan. Du brauchst ja auch entsprechende Leitungen und eine 
Pumpensteuerung usw.

Gruß

Re: Brunnenbau
« Antwort #2 am: 02. September 2017, 01:03:47 »
Du solltest im besten Fall eine Tiefbrunnenpumpe benutzen: http://www.gartengalaxie.de/tiefbrunnenpumpe/ [nofollow]

Bei deinen 8 Metern könnte aber auch eine normale Gartenpumpe (Kreiselpumpe) ausreichend sein: http://www.gartengalaxie.de/gartenpumpe/ [nofollow]

Wichtig ist, dass die Förderhöhe ausreichend hoch ist.
« Letzte Änderung: 02. September 2017, 01:06:08 von Holzfee »

Offline Klande

  • **
  • 67
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Brunnenbau
« Antwort #3 am: 09. November 2017, 21:10:55 »
Hallo :)

Ich möchte auch etwas dazu sagen.
Einen Brunnen zu bauen ist auf jeden Fall aufwendig..da sollte man wissen wie man vorgehen muss und vor allem muss man Ahnung haben.

Bei mir ist es so; dass wir damals viele unserer Informationen im Internet geholt haben. Bei http://www.brunnen-bohren.info/ gibt es echt sehr viele gute Informationen.

Ich selber muss auch sagen, dass wir sehr gut zurecht kamen.

Re: Brunnenbau
« Antwort #4 am: 31. August 2018, 09:56:16 »
Hallo,

ich habe gehört, das man die Muffen und Rohrteile aus Edelstahlfittings [nofollow] nimmt!

Offline Gardner

  • *
  • 18
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Brunnenbau
« Antwort #5 am: 07. April 2019, 20:50:49 »
Ich benutze für meinen Brunnen ein Hauswasserwerk und das klappt damit ganz prima. Das Brunnenwasser benutze ich zur Bewässerung meiner Blumen und des Gemüsegartens, aber es ist im Brunnen genug Wasser, so dass ich damit auch mein Auto Waschen kann oder das Wasser für irgendwelche anderen Zwecke im Garten benutzen kann. Ich habe mir dieses [nofollow] Hauswasserwerk gekauft. Mir wurde es von einem Bekannten empfohlen und es ist wirklich eine gute Wahl. Er bewässert seinen Garten auch auf diese Weise. Ich möchte mein Brunnenwasser dieses Jahr analysieren lassen, vielleicht ist es ja so gut, dass man damit auch kochen kann oder es sogar trinken kann, wäre auf jeden Fall richtig gut. LG

Offline Kemura

  • ***
  • 205
  • -1
    • Profil anzeigen
Re: Brunnenbau
« Antwort #6 am: 10. Mai 2019, 16:35:11 »
Und wie sieht es aus bei dir, hast du dich schlau gemacht und hast du den Brunnen irgendwo schon gebaut ?
In meinem Fall ist es so, dass ich auch einen Brunnen plane wo man das Wasser auch draus trinken kann. 

Gefunden habe ich dann auch unterschiedliche Informationen und bin auch wirklich top zufrieden. 

Wichtig ist, dass wir auch eine passende Enthärtungsanlage finden. 
Da habe ich mir auch recht gute Modelle und Infos bei weichwasserprofi.com gefunden. Da werden wir auch noch mal schauen und entscheiden, was am Ende werden wird. 
Aber natürlich muss jeder für sich entscheiden wie er vorgehen will. 

Einen Brunnen muss man aber wirklich gut planen.