Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Hat jemand Erfahrungen mit Zitronen- oder Orangenbäumchen?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo,

meine Freundin wünscht sich für unseren Balkon zwei Zitronen- oder Orangenbäumchen. 
Wo können wir diese am Besten kaufen? Gibt es Tipps und Tricks was wir bei der Pflege dieser Bäumchen beachten müssen?  

Grüße Oskar
Nutze die Zeit...

Re: Hat jemand Erfahrungen mit Zitronen- oder Orangenbäumchen?
« Antwort #1 am: 20. Februar 2018, 13:11:50 »
Hey Oskar,

ich würde die Bäumchen nicht in einem Baumarkt kaufen und auch etwas mehr Geld investieren wenn nötig. 

Quelle: http://botanikum.de/botanikum/pflanzenverkauf-muenchen.html

Orangenbäumchen


STANDORT: Sonnig und windgeschützt. Seit jeher in den Orangerien der Herrengärten zu Hause.
GIESSEN: Gleichmäßige Feuchte. Vor Nässe schützen. Möglichst Regenwasser verwenden.
DÜNGEN: Im Frühjahr organische Dünger, danach bis August wöchentlich Volldünger verwenden.
ÜBERWINTERUNG: Bereits ab September in ein helles, luftiges Gewächshaus einräumen. Temperaturen zwischen 5 - 20 °C, je nach Licht. Sparsam gießen. Rückschnitt im Frühjahr.

Zitronenbäumchen


STANDORT: Sonnig, warm und windgeschützt. Von September bis Ende Mai im Wintergarten.
GIESSEN: Gleichmäßige Feuchte im Sommer Vor Nässe schützen. Regenwasser verwenden wegen Kalkempfindlichkeit.
DÜNGEN: Im Frühjahr organischer Dünger, stickstoff-betont, danach bis August wöchentlich Volldünger verabreichen.
ÜBERWINTERUNG: Ab September beginnt der Aufenthalt im luftigen Gewächshaus / Wintergarten, bei 5 - 10°C. Vorsichtig gießen. Im Frühjahr Rückschnitt.

Offline Toffi-Fee

  • ***
  • 190
  • 4
    • Profil anzeigen
Re: Hat jemand Erfahrungen mit Zitronen- oder Orangenbäumchen?
« Antwort #2 am: 26. Februar 2018, 15:38:34 »
HeinzCatchUP, das ist eine richtig tolle und ausführliche Antwort. Ich habe es mal mit einem Zitronenbaum probiert (hab den im Winter reingeholt), aber er hat den Winter trotzdem nicht überlebt

Re: Hat jemand Erfahrungen mit Zitronen- oder Orangenbäumchen?
« Antwort #3 am: 09. März 2018, 07:53:45 »
Meine Mutter hatte früher einen Zitronenbaum, der hat auch etliche Jahre gehalten. Sie hatte aber generell immer einen grünen Daumen für alles. Bei mir geht sogar ein Kaktus ein :D
Nutze die Zeit...

Re: Hat jemand Erfahrungen mit Zitronen- oder Orangenbäumchen?
« Antwort #4 am: 14. März 2018, 09:55:59 »
Hallo!
Meine Freundin hat sich ganz günstig bei Lidl mal einen Zitronenbaum gekauft. Der wächst und gedeiht, hat aber noch keine Früchte getragen. 
Ich glaube, es ist nur wichtig, dass der genügend Sonne bekommt. (Also, im Winter muss der immer rein.) Und natürlich Wasser.
Mein liebstes Werkzeug ist meine  [nofollow]http://oberfraesen.info [nofollow]"]oberfräse[/url][/color]

Re: Hat jemand Erfahrungen mit Zitronen- oder Orangenbäumchen?
« Antwort #5 am: 18. Juli 2018, 11:39:32 »
Ich habe meiner Mutter auch ein Zitronenbäumchen zum Muttertag geschenkt. Bei ihr wächst es auch hervorragend, bei mir hätte so eine Pflanze wenig Sinn, ich habe keinen grünen Daumen :cry:

Offline Fabs

  • ***
  • 105
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Hat jemand Erfahrungen mit Zitronen- oder Orangenbäumchen?
« Antwort #6 am: 04. September 2018, 12:20:53 »
Ich habe auch einen Orangenbaum, den habe ich damals bei GartenXXL gekauft, da der im Angebot war. Früchte hatte der bisher aber noch nicht.
Falls jemand Pflanzen shoppen will, hier sind prima GartenXXL Gutscheine. :) VG

Offline FreddyD

  • **
  • 50
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Hat jemand Erfahrungen mit Zitronen- oder Orangenbäumchen?
« Antwort #7 am: 10. April 2019, 12:25:22 »
Hallo zusammen!

Haben es die Orangen- oder Zitronenbäumchen bei euch gut überlebt? 
Unsere Terrasse ist im Sommer unglaublich sonnig, was natürlich viele Vorteile hat und uns auch tausendmal lieber ist als eine, die nur im Schatten liegt, jedoch bringt das das Problem mit sich, dass uns alle Pflanzen eingehen. Egal wie viel man sie gießt, ob einmal oder zweimal am Tag (natürlich nicht mitten am Tag, wenn sie Sonne drauf knallt, sondern sehr frühs und nach Sonnenuntergang), unsere Pflanzen vertrocknen immer wieder oder werden von Schädlingen befallen. Gegen die Schädlinge haben wir uns mittlerweile bei agrarflora das richtige Gegenmittel bestellt, nachdem wir einige Sachen aus dem Gartencenter probiert haben, die aber nicht wirklich halfen. 
Gegen das Vertrocknungsproblem haben wir allerdings noch nichts wirklich gefunden. Die Pflanzen, die als Sonne-liebend bezeichnet werden haben den letzten Sommer bei uns nämlich auch nicht überlebt. Meine Idee war deshalb auf Pflanzen zurückzugreifen, die wirklich in Südlicheren Gebieten wachsen. Um aber nochmal ein bisschen mehr Farbe und auch ein satteres Grün auf die Terrasse zu bekommen, dachte ich auch an Orangen- oder Zitronenbäumchen. 
Mich würde deshalb mal interessieren, was so eure Erfahrungen sind: Überleben die Bäumchen auch die doch mittlerweile recht heißen Sommer und mehrere Tage über 30Grad? Oder habt ihr andere Tipps oder Ideen, wie wir unsere Terrasse begrünen können?

Lieben Dank und beste Grüße