Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Offene Küche - eine gute Entscheidung?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offene Küche - eine gute Entscheidung?
« am: 16. Juli 2018, 15:18:26 »
Meine Frau und ich diskutieren schon seit einer ganzen Weile darüber, Küche und Wohnzimmer zusammenzulegen.
Ihr Argument ist, dass alles dann größer und geräumiger wirkt und dass das modern wäre.

Für mich spricht dagegen, dass man dann die ganzen Gerüche aus der Küche in der Stube hat, dass es schwieriger zu heizen ist und außerdem dadurch Stellfläche für die Möbel verloren geht.

Bei meinen Argumenten winkt sie ab und meint, dass würde am Ende nicht stören. Hat jemand ebenfalls eine offene Küche und kann mir seine Erfahrung dazu mitteilen?
Nutze die Zeit...

Re: Offene Küche - eine gute Entscheidung?
« Antwort #1 am: 17. Juli 2018, 15:17:40 »
Hallo Oskar

Ich finde es kommt darauf an, welchen Stellenwert die Küche in eurem täglichen Gebrauch hat. Meine Frau und ich zum Beispiel kochen sehr gerne zusammen in der Küche und brauchen daher sehr viel Platz. Daher haben wir uns auch eine offene Küche mit Kücheninsel zugelegt. Mit einer Umluft Dunstabzugshaube werden die Gerüche beim Kochen sofort absorbiert und die Wärme im Raum geht dadurch auch nicht verloren.  Wenn die Küche jedoch nur ihren Zweck erfüllen sollte und eh nur eine Person in der Küche kocht, würde ich zur getrennten Variante raten.
« Letzte Änderung: 30. Juli 2018, 16:22:08 von schwabenjunge »

Re: Offene Küche - eine gute Entscheidung?
« Antwort #2 am: 17. Juli 2018, 15:36:23 »
Ein weiterer Punkt, der dabei eine Rolle spielt, ist eure Ordentlichkeit. Klingt blöd, ist aber so.

Ihr solltet bedenken, dass bei einer offenen Küche auch die Gäste immer einen Blick in die Küche erhaschen. Deshalb sollte es immer aufgeräumt sein. Wenn ihr beide gern mal Geschirr stehen lasst oder so, ist das eher nicht zu empfehlen, meiner Meinung nach.

Wenn ich bei Freunden bin gefällt mir so eine offene Küche zwar, für den eigenen Haushalt fände ich es zu unpraktisch.

Bei uns ist es allerdings sowieso nicht möglich, weil bei der entscheidenen Wand Rohre durchlaufen.

Falls ihr euch dafür entscheidet, dann solltet ihr zunächst einen Statiker die Sache inspizieren lassen und dann benötigt ihr noch jemanden, der den Wanddurchbruch erledigt … Da das mit viel Aufwand verbunden ist, solltet ihr euch da unbedingt einig sein, nicht dass sich nachher jemand ärgert.

Re: Offene Küche - eine gute Entscheidung?
« Antwort #3 am: 31. Juli 2018, 13:33:48 »
Vielen Dank, an einiges davon hatte ich noch  gar nicht gedacht, das hilft mir schon sehr weiter.
Nutze die Zeit...