Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Überschwemmung im Keller

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Toffi-Fee

  • ***
  • 214
  • 5
    • Profil anzeigen
Überschwemmung im Keller
« am: 26. Juli 2018, 10:20:16 »
Hallo,

aus einem der Rohre im Keller hat es seit längerer Zeit getropft. Nicht viel, nur so einzelne Tropfen. Ist mir aufgefallen, als ich unter dem Rohr eine leicht feuchte Stelle entdeckt habe. Daraufhin habe ich die Hand um das Rohr gelegt und gemerkt, dass es an einem Punkt auch leicht feucht war.
Hab das den Hausmeister gemeldet, aber er hat sich nie drum gekümmert. Jetzt ist das Rohr an der Stelle gebrochen. Durch die Überschwemmung wurden einige meiner Habseligkeiten im Keller beschädigt.
Wer zahlt mir den Schaden. Meine Versicherung oder die Versicherung des Hausmeisters?

Re: Überschwemmung im Keller
« Antwort #1 am: 27. Juli 2018, 09:33:36 »
Hallo,

ich hoffe, die Überschwemmung hielt sich in Grenzen. Gibt ja da auch Fälle, wo die Feuerwehr mit der Pumpe anrücken muss, weil der Keller unter Wasser stand.

Am besten du machst eine Liste, was von dir beschädigt wurde:
Also Objekt, Wert, und Anschaffungszeitpunkt notieren.
Für den Schaden kommt die Versicherung des Mieters auf. 

In den meisten Fällen erfordert ein Rohrbruch schnelle Hilfe. Der Vermieter hat auch diese Kosten zu tragen, selbst wenn du nachts oder am Wochenende den Notdienst alarmiert hast (was dann natürlich teurer ist).  Aber irgendwie hat der Vermieter da auch selber Schuld, wenn er vorgewarnt wurde.
Nutze die Zeit...

Offline JosefH

  • *
  • 48
  • 1
    • Profil anzeigen
Re: Überschwemmung im Keller
« Antwort #2 am: 17. August 2018, 11:03:52 »
[font="Open Sans", Helvetica, Arial, sans-serif]Am besten du machst eine Liste, was von dir beschädigt wurde:[/font][/color]
[font="Open Sans", Helvetica, Arial, sans-serif]Also Objekt, Wert, und Anschaffungszeitpunkt notieren.[/font][/color]
[font="Open Sans", Helvetica, Arial, sans-serif]Für den Schaden kommt die Versicherung des Mieters auf.  [/font][/color]

Offline Milion

  • ***
  • 108
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Überschwemmung im Keller
« Antwort #3 am: 20. November 2019, 13:02:30 »
Habt ihr euer Problem denn geklärt ? Wenn es tropft dann muss man was dagegen machen, sonst kann es noch schlimmer werden und zu Schimmel oder so führen. 
Aus dem Grund kann ich euch auch wirklich empfehlen, dass ihr bzw du dir einen Fachmann suchst der dir helfen kann und es reparieren kann.

Im Unternehmen haben wir auch eine Überschwemmung durch einen Rohrbruch gehabt und sind dann auch schnell auf die Suche nach einem Fachmann gegangen. 

Bei http://www.marco-antonelli.de/ haben wir dann auch einen Profi gefunden. 
Der bietet Hilfe bei Wasserschäden und auch Rohrbrüchen an - also auch genau das richtige für dich.

Ich würde empfehlen, dass man da auch nicht lange wartet..

Alles Liebe

Offline Toffi-Fee

  • ***
  • 214
  • 5
    • Profil anzeigen
Re: Überschwemmung im Keller
« Antwort #4 am: Heute um 10:07:15 »
Da mein Post über ein Jahr alt ist, kannst du wohl davon ausgehen, dass wir das geklärt haben :) Ging am Ende alles über den Vermieter, zum Glück! Die Überschwemmung war aber nicht schön...