Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Fertighaus bauen mit Regnauer Hausbau

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fertighaus bauen mit Regnauer Hausbau
« am: 01. August 2018, 13:39:17 »
Hallo an alle zusammen,
 
 ich wollte einfach mal in die Runde fragen wer alles noch so mit Regnauer Hausbau gebaut hat. Erfahrungen und Ergebnis
 
 Ich habe mit Regnauer schlüsselfertig gebaut. Ich habe mich dafür entschieden weil wir dachten, dass es ein regionaler deutscher Hersteller (aus Bayern) mit Made in Germany Qualität ist. So wurde das Haus auch verkauft.
 
 Der Ablauf von Anbeginn war gezeichnet von ahnungsarmen und oft völlig überforderten Mitarbeitern. Die meiste Zeit wurde intern schon gar nicht miteinander geredet. Vieles musste man selbst übernehmen was schlussendlich auf den Kunden fällt.
 Alle Subunternehmer wurden scheinbar nach der Devise: billig, billiger, dann bist du der richtige Regnauer Subunternehmer, ausgewählt. Entsprechend so war die Arbeitsweise aller. Keiner hatte richtig Zeit weil alle viel zu viel zu tun hatten. Es wurde oft zu schnell und schlampig gearbeitet. Es wurde aber auch nicht umittelbar korrigiert.
 
 Die Arbeitsergebnisse waren nach kurzer Zeit mangelhaft.
 Das schlechtes Management. Schlechte Kommunikation und die gerine Erfahrung der "Projektleiter" vor allem technisch als auch im Umgang mit Bauherrschaft war fragwürdig.
 
 Mann hat das Gefühl gehabt dass dem GU Regnauer ausschließlich wichtig war dass nur die billigsten Lieferanten den Auftrag bekommen um möglichst viel Gewinn zu machen.
 
 Ich als technisch unbegabte Bauherrin bin schlussendlich der Idiot und auch die vielen Nacharbeiten die diese Arbeitsweise mit sich bringen sind qualvoll und schlimm.
 
 Alles in allem für das Geld was man ausgibt und die Leistung und den Kummer den man bekommt kann ich diese Firma nicht empfehlen.
Hallo an alle zusammen,

ich bin eigentlich etwas verzweifelt und wollte einfach mal in die Runde fragen wer alles noch so mit Regnauer Hausbau gebaut hat. Erfahrungen und Ergebnis

Ich habe mit Regnauer gebaut. Ich habe mich dafür entschieden weil wir dachten dass es ein regionaler deutscher Hersteller mit Made in Germany Qualität ist. So wurde das Haus auch verkauft.

Der Ablauf von Anbeginn war gezeichnet von ahnungsarmen und oft völlig überforderten Mitarbeitern. Die meiste Zeit wurde intern schon gar nicht geredet was schlussendlich auf den Kunden fällt.
Alle Subunternehmer wurden scheinbar nach der Divise billig, billiger, dann bist du der richtige Regnauer Subunternehmer ausgewählt. Entsprechend so war die Arbeitsweise aller. Keiner hatte richtig Zeit weil alle viel zu viel zu tun hatten.

Katastrophale Arbeitsergebnisse. Schlechtes Management. Schlechte Kommunikation. Wenig Erfahrung der "Projektleiter" vor allem technisch als auch im Umgang mit Bauherrschaft.

Unter dem Strich muss der Kunde die Gier des GU ausbaden.

Ich als technisch unbegabte Bauherrin bin schlussendlich der Idiot und auch die vielen Nacharbeiten die diese Arbeitsweise mit sich bringen sind qualvoll und schlimm.

Man bekommt nach Hausübergabe wirklich keine gute Unterstützung und steht meist hilflos da.

Offline Toffi-Fee

  • ***
  • 185
  • 4
    • Profil anzeigen
Re: Fertighaus bauen mit Regnauer Hausbau
« Antwort #1 am: 02. August 2018, 09:22:59 »
Oh, das klingt katastrophal. Tut mir sehr leid für dich. Persönlich habe ich noch keine Erfahrungen mit denen gemacht und kenne auch niemanden. Wie geht ihr weiter vor. Zahlt ihr dennoch den vollen Preis oder versucht ihr aufgrund des entstandenen Schadens und der Probleme sowie der Nacharbeiten eine Preisminderung zu bekommen.

Re: Fertighaus bauen mit Regnauer Hausbau
« Antwort #2 am: 02. Dezember 2018, 10:49:42 »
Das können wir nur bestätigen.

Wir haben uns leider für Regnauer entschieden und würden das nie wieder tun.

Die Abläufe, Kommunikation und Kundenbetreuung sind nach unserer Erfahrung katastrophal.

Die Subunternehmer teilweise eine einzige Frechheit.

Hier gibt es noch mehr Infos und Erfahrungsberichte: www.regnauer-erfahrungen.de [nofollow]

Re: Fertighaus bauen mit Regnauer Hausbau
« Antwort #3 am: 23. Januar 2019, 21:18:19 »
Hallo!
Sind 2018 in unser "Regnauer-Unwohl-Fühl-Haus" eingezogen und über sechs Monate nach Abnahme noch immer nicht mängelfrei. Gleich nach Vertragsunterzeichnung im Frühjahr 2017 ging der Stress los und bis heute ärgern wir uns fast täglich mit Regnauer gebaut zu haben. Wir hatten uns im Vorfeld sehr gut informiert und das Gefühl mit Regnauer zwar einen Anbieter im absoluten Premium-Preis-Segment (gleicher Preis wie Holzhausbau vom regionalen Handwerksmeister mit Top-Ruf) gewählt zu haben, aber dafür wirklich nachhaltig und stressfrei zu bauen. So weit das Versprechen.... Am Ende war unser Aufwand fantastisch: Wir haben die Bauleitung übernommen, da der Regnauer Bauleiter kaum vor Ort war und nach Eigenaussage eh nur massiv bauen würde (Aha...), die Überwachung der Sub-Unternehmer (genau so haben wir es auch erlebt: bis auf ganz wenige Ausnahmen eine Frechheit in Leistung und Verhalten, zum Teil dreifache Nacharbeit), Bestellung eines Gutachters, Beauftraung eines Anwalts, permanente Foto-Dokumentation, etc. Zu unserem großen Kummer ist zudem der Schallschutz der Regnauer-Wand nach Außen bei Weitem nicht ausreichend für unser Ruhebedürfnis, die empfohlenen Lüfter holen zusätzlich Lärm in die Räume. Da das nicht unser erster Bau war und wir daher wussten, dass immer mal etwas schief gehen kann sind wir entspannt und mit viel gutem Willen ins die Bauphase gestartet - wir haben uns nicht träumen lassen, dass es auch nur annähernd so belastend sein kann. In unserer Not haben wir uns sogar an den Inhaber gewendet, jedoch nie eine Antwort erhalten. Wir bereuen sehr, uns für dieses Unternehmen entschieden zu haben und können nur davon abraten. Gut, dass es mittlerweile auch Meinungen im Internet gibt: https://regnauer-erfahrungen.de/ [nofollow] Das hätte uns bei der Auswahl klar gewarnt!

Re: Fertighaus bauen mit Regnauer Hausbau
« Antwort #4 am: 29. Januar 2019, 22:26:04 »
Der Ablauf von Anbeginn war gezeichnet von ahnungsarmen und oft völlig überforderten Mitarbeitern. Die meiste Zeit wurde intern schon gar nicht miteinander geredet. Vieles musste man selbst übernehmen was schlussendlich auf den Kunden fällt.

 Die Arbeitsergebnisse waren nach kurzer Zeit mangelhaft.
 Das schlechtes Management. Schlechte Kommunikation und die gerine Erfahrung der "Projektleiter" vor allem technisch als auch im Umgang mit Bauherrschaft war fragwürdig.
 

Wir können die schlechten Erfahrungen leider nur bestätigen! Uns hat Regnauer als Familie an den Rand des Wahnsinns getrieben.

Wenn wir das gewusst hätten, hätten wir mit Architekt und Einzelgewerken gearbeitet. So ein Maß an Fehlplanung, schlechter Kommunikation, dreisten Mitarbeitern und schlechter Ausführung hätten wir für den Preis NIE NIE NIE erwartet.

So traurig.

Re: Fertighaus bauen mit Regnauer Hausbau
« Antwort #5 am: 24. Februar 2019, 10:48:48 »
Ich bin leider auch ein leidgeplagter Regnauer-Kunde. Wieso ist die Internetseite  www.regnauer-erfahrungen.de [nofollow]  nicht mehr online ? Weiß da jemand etwas darüber ?

Re: Fertighaus bauen mit Regnauer Hausbau
« Antwort #6 am: 05. März 2019, 17:53:21 »
Ich bin leider auch ein leidgeplagter Regnauer-Kunde. Wieso ist die Internetseite  www.regnauer-erfahrungen.de [nofollow]  nicht mehr online ? Weiß da jemand etwas darüber ?
Hallo,

das würde mich auch sehr interessieren, es war die einzige Quelle für Informationen über das, was einen beim Bauen mit dieser Firma erwartet.
Wir sind auch mehr als gefrustet, sowohl über den Umgang mit uns als auch das Preis-Leistungsverhältnis. Ich werde bei Gelegenheit ausführlicher berichten.
Falls die Autoren der o.g. Webseite das lesen: Gab es hier Druck durch Regnauer?

Danke und Gruß

Re: Fertighaus bauen mit Regnauer Hausbau
« Antwort #7 am: 13. März 2019, 15:05:35 »
Hallo!
Wir wären - bis jetzt - potentielle Regnauer-Kunden. Sind uns aber zunehmend unsicher. Denn das es mal Probleme gibt beim Bau ist uns klar - aber so wie von einigen hier beschrieben und auf dem komischerweise verschwundenen Blog stellen wir uns das wirklich nicht vor.
An aktuelle Bauherren dort: wo liegen die Hauptprobleme? An der Kommunikation oder an schlechten Ausführungen? Baut ihr in Bayern oder in anderen Bundesländern? An ausführlicheren Berichten sind wir interessiert.
VG

Offline Kemura

  • ***
  • 205
  • -1
    • Profil anzeigen
Re: Fertighaus bauen mit Regnauer Hausbau
« Antwort #8 am: 18. März 2019, 16:45:07 »
Das sehe ich auch so :D

Re: Fertighaus bauen mit Regnauer Hausbau
« Antwort #9 am: 06. April 2019, 17:35:31 »
Für unser Einfamilienhaus (Typ SEEHAUSEN, rund 160 Quadratmeter) stellte Regnauer 452.000 Euro (schlüsselfertig ab Oberkante Keller) in Rechnung. Damit gehört die Firma fraglos zu den Anbietern der eher gehobenen Preisklasse. Entsprechend hoch waren unsere Erwartungen an die Qualität des Produkts und die fachliche Umsetzung des Bauvorhabens. 
 
 Zu unserem größten Bedauern wurden unsere Erwartungen in Bezug auf Ausführung des Bauvorhabens nicht voll umfänglich erfüllt.

 
Am Tag der Übergabe des Hauses wurden knapp 50 Mängel dokumentiert, darunter unsachgemäß montierte Raffstores, nicht funktionierende Fußbodenheizung in einem Sanitärraum, unfertig ausgeführte Spengler-Arbeiten sowie zahlreiche fehlende Silikonfugen. Dies erstaunt um so mehr, weil wir eine Woche vor dem offiziellen Übergabetermin eine Vorabnahme durch einen erfahrenen Bauingenieur durchführen ließen und die mehrseitige Mängelliste unverzüglich an Regnauer weitergeleitet haben. Offensichtlich reagierte die Firma auf diese Liste nicht oder nur unzureichend. Die letzten Mängel waren schließlich ziemlich exakt drei Monate nach Hausübergabe abgestellt. Interessanter Weise ließ die zuständige Projektleitung kein Bedauern über diesen Umstand erkennen. Vielmehr wurden die Mängel seitens der Firma als Kleinigkeiten abgetan. Erst als Antwort auf einen Brief an den Firmeninhaber wurden offensichtliche Defizite bei der Umsetzung der Baumaßnahme eingeräumt und zugleich Bedauern zum Ausdruck gebracht.

 Trotz der offensichtlichen Unzulänglichkeiten bei der Bauausführung, scheinen die ingenieurtechnische Konzeption des Hauses und der Herstellungsprozess ausgereift zu sein. Das war selbst für den Laien, insbesondere anhand der exakten Passform der angelieferten Fertigteile, zu erkennen. Heizung, Lüftungsanlage und andere technische Komponenten wirken wohl proportioniert und funktionieren einwandfrei. Die verbauten Werkstoffe sind allesamt hochwertig.


 Bei der Ausstattungsfestlegung machte der uns zugeordneten Regnauer Mitarbeiter, der uns zugleich als Projektmanager zugeteilt war, einen ausgesprochen kompetenten Eindruck und war für uns als unerfahrene Bauherren in jeglicher Hinsicht hilfreich. Während der Bauphase war er stets ansprechbar und nahm sich bereitwillig aller unserer Anliegen an. Im Gegensatz dazu war der Beitrag der Regnauer Archtitekten eher enttäuschend, was letztlich zu einer unbefriedigenden Gestaltung des Eingangsbereiches führte. Hier hätte man sich deutlich mehr Sachverstand und qualifiziertere Beratung gewünscht.

 
Während der Aufstellung des Hauses waren an einem Tag schwere Gewitter vorhergesagt. Obwohl wir den Bauleiter explizit darauf hingewiesen hatten, wurden zu unserem größten Erstaunen keine geeigneten und gebotenen Vorkehrungen getroffen, das noch unbedachte Haus vor Regen zu schützen. Nach einem heftigen Gewitterschauer musste in der Folge dann tatsächlich Isolier- und Dämmmaterial in erheblichem Umfang erneuert werden. Ob dieser Vorfall langfristige Schäden in Form von potentieller Schimmelbildung zur Folge haben wird ist derzeit noch nicht absehbar.
 
Gleich zu Beginn des Planungsprozesses stellte uns Regnauer eine Aufstellung zur Verfügung, in der alle während des Bauprozesses zu erwartenden Kosten sehr detailliert und realistisch aufgeführt waren. Das war für uns als Bauherren ausgesprochen hilfreich, um innerhalb des budgetierten Kostenrahmens zu bleiben. Der ausgesprochen seriöse Umgang mit den zu erwartenden Kosten möchten wir als ausgesprochen positiv bewerten.     
 
Die Kundendienstabteilung reagiert auf Anfragen rasch und kompetent. Die bauartbedingten Risse im Innenraum (Holzstrukturen bewegen sich physikalisch beding eben mehr als Mauerwerk) wurden nach einem Jahr durch ein Team zur vollsten Zufriedenheit behoben.
 
Einige Gewerke wurden nicht von ortsansässigen Firmen ausgeführt (Heizungs-, Lüftungsbau sowie Elektroinstallation). Im Falle der Lüftungsanlage fiel es uns schwer eine Firma vor Ort zu finden, welche bereit war, die Wartungsarbeiten zu übernehmen.     
 
Fazit: Regnauer scheint ein technisch ausgereiftes und hochwertiges Produkt zu bieten, welches allerdings seinen Preis hat. Bedauerlicherweise ist im Zuge des Bauprozesses der Eindruck entstanden, dass die Firma zu viele Bauvorhaben gleichzeitig durchführt, was in unserem Fall mutmaßlich eine unzureichende Bauaufsicht durch den Bauleiter zur Folge hatte. Nur so lässt sich die völlig unangemessen hohe Anzahl an Mängeln bei der Hausübernahme erklären. 
 Im Lichte des eher anspruchsvollen Preisniveaus hat Regnauer die Erwartungen in Bezug auf Bauausführung nicht voll umfänglich erfüllt und uns letztlich auch das für uns einmalige Abenteuer „Hausbau“ ein wenig vergällt. Dennoch, ein Jahr nach Einzug fühlt sich das Haus mit seinem angenehmen Raumklima und der qualitativ hochwertigen Ausstattung sehr wohnlich an.