Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Häcksler mit Messer oder Walze?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Häcksler mit Messer oder Walze?
« am: 18. Februar 2019, 13:44:35 »
Hallöle!
Im Frühjahr stehen bei uns so einige Gartenarbeiten an. Ich möchte endlich den Hecken rund um unser Grundstück an den Kragen gehen, die nerven nämlich gewaltig. 
Dafür will ich mir einen Häcksler besorgen, denn dann kann ich den Schnitt auch leichter entsorgen. Bei meiner Suche ist mir aufgefallen, dass man entweder einen Häcksler mit einem Messer oder mit einer Walze kaufen kann. Welche Unterschiede gibt es denn da? Könnt ihr mir eine Art empfehlen?

Offline massimo

  • *
  • 34
  • 1
    • Profil anzeigen
Re: Häcksler mit Messer oder Walze?
« Antwort #1 am: 18. Februar 2019, 16:18:13 »
Hallihallo, wahrscheinlich wird dir schon aufgefallen sein, dass die Modelle, die mit einem Messer funktionieren, zu den billigeren gehören. 

Die schneiden den Gartenabfall in Scheiben, wie bei einer Currywurst ;) Die Äste treffen auf das Messer, das sich im Kreis bewegt und werden zerkleinert. Das wird dann ziemlich laut und löst eine gewisse Lärmbelästigung aus - meine Frau war da nicht so zufrieden... Außerdem musst du dich regelmäßig um das Messer kümmern. Je nach dem welches Holz du zerkleinerst, muss das Messer geschliffen werden. 

Das fällt beim Häcksler mit einer Walze weg. Dabei ist die Walze mit scharfen Kanten ausgestattet. Sie dreht sich mit einer konstanten Geschwindigkeit. Daneben ist eine Pressplatte, deren Abstand von der Walze man richtig einstellen muss. Das wars aber auch schon. Wenn du viel zu zerkleinern hast, lohnt sich ein Häcksler mit einer Walze allemal. Aber auch da solltest du beim Kauf aufmerksam sein und auf Kleinigkeiten achten. 

Das wird zum Beispiel hier beschrieben: https://www.gartenmagazin.net/gartenhaecksler-test/ 
Das gehäckselte Astwerk verwende ich übrigens gerne für den Kompost oder für das Hochbeet!