Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Hausbau mit Kindern

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mresadmu

  • **
  • 51
  • 0
    • Profil anzeigen
Hausbau mit Kindern
« am: 09. Juli 2019, 13:43:17 »
Hallo Liebe Hausbau-Experten,
ich bräuchte eure Hilfe. Nach 5 Jahren harter Ersparnis können wir endlich daran denken, unser eigenes Haus zu bauen. Wir haben schon angefangen zu planen und wir haben gerade realisiert, dass wir keine Ahnung über dem Hausbau haben. Es kostet mega viel Geld! Also, was wir gespart haben, wird wahrscheinlich nicht reichen, deswegen brauchen wir auf jeden Fall eine Finanzierung. Aber wie sieht es aus, wenn man kleine Kinder hat? Sie sind 5 und 7 Jahre alt, und ich möchte gerne wissen, ob wir eine Förderung bekommen können. Ist jemand vielleicht in der gleichen Situation wie uns?

Re: Hausbau mit Kindern
« Antwort #1 am: 10. Juli 2019, 09:02:36 »
Das kommt dann aber ziemlich spät bei euch mit dieser Erkenntnis. Gerade, wenn ich wirklich 5 Jahre immer wieder was zur Seite gelegt habe, dann mache ich mir doch schon vorher Gedanken darüber, wie ich das dann nachher alles mit dem Hausbau mache. Man muss sich doch normalerweise auch selbst klar vor Augen halten, wofür man etwas macht, wie eben Geld ansparen. Das wird ja bestimmt auch keine kleine Menge sein, die ihr da gespart habt und aufgrund dessen nehme ich auch mal an, dass ihr in der Zeit auf einiges verzichten musstet. Naja, trotzdem wünsche ich euch noch viel Glück bei dem Ganzen.

Re: Hausbau mit Kindern
« Antwort #2 am: 10. Juli 2019, 10:54:17 »
Also da muss ich meinem Vorredner tatsächlich zustimmen. Normalerweise setzt man sich ja ein klares Ziel, wenn man für irgendwas Geld zur Seite legt und in den 5 Jahren hättet ihr euch ja eigentlich schon mal ein paar Gedanken machen können. Wenn ihr so kleine Kinder habt, solltet ihr euch mal wegen Baukindergeld informieren. Das ist nämlich genau für Familien gedacht, damit die in der Zeit des Baus Förderung in Form eines Zuschuss erhalten können. Das sollte das Ganze dann auch etwas erleichtern, weil meistens ja auch noch unvorhergesehene Kosten auf einen zukommen, die durch das geplante Budget eventuell nicht mit abgedeckt werden.

Re: Hausbau mit Kindern
« Antwort #3 am: 10. Juli 2019, 12:54:25 »
Stimmt, von diesem Baukindergeld habe ich tatsächlich auch schon mal irgendwo gehört. Aber so neu, wie das ja noch ist, denke ich nicht, dass ihr das gezwungenermaßen wissen musstet. Allerdings ist es ja auf jeden Fall eine gute Sache, wenn ihr noch zusätzlich zu eurem Erspartem gefördert werdet. Da fühlt man sich vielleicht nochmal etwas sicherer bei dem ganze Vorhaben. Dennoch hoffe ich, dass ihr zumindest noch nicht jetzt direkt dann mit dem Hausbau anfangt, wenn ihr euch noch über so viel im Unklaren seid, sondern erstmal noch etwas nachforscht und auch mal bei der Bank nachfragt. Bloß nichts übereilen!

Offline Mresadmu

  • **
  • 51
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Hausbau mit Kindern
« Antwort #4 am: 11. Juli 2019, 12:01:56 »
Ich weiß, wir gehen da etwas unbedarft an das Thema ran. Aber wir erwarten bereits das nächste Kind. Platz in der Wohnung wird deswegen bereits knapp. Wir sind auch bereits seit 3 Jahren auf der Warteliste. Sollten also wohl nächstes Jahr endlich einen Bauplatz bekommen. Das Geld für das Grundstück haben wir ja auch bereits fast zusammen. Vielleicht bis zum Bau auch wirklich zusammen. Müssen uns also nur einen Kredit für den bau selbst holen. Wusste aber auch nicht, dass es Baukindergeld gibt. Ist wohl extra für junge Familien gedacht. Weil die brauchen eher Häuser. Bei der Wohnungsnot ist das aber auch echt schwer.

Offline Traudel

  • *
  • 31
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Hausbau mit Kindern
« Antwort #5 am: 15. August 2019, 20:16:46 »
Es gibt doch jetzt das Baukindergeld und den geförderten Wohnungsbau, frag in der Gemeinde bzw Stadt einfach nach.