Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - meistertom

Seiten: [1] 2 3 4
1
Baufinanzierung / Re: Bausparvertrag in 2020?
« am: 25. Februar 2020, 12:07:50 »
Hallo, 
ich weiß genau was du meinst. Viele Anleger sind aufgrund der niedrigen Zinsen extremst verunsichert. 
Womit ein Bausparvertrag auf jeden Fall hilft, ist mit dem automatischen Weglegen des Geldes. Vielen ungeübten Sparern fällt das am Anfang nämlich extremst schwer. 
Will man das Geld wirklich zum Immobilienkauf benützen ist es eine gute Idee einen Bausparer abzuschließen. Man hat steuerliche Vorteile und kann wahrscheinlich sogar ein günstigeres Darlehen bekommen. 
Aber für alles außer dem Wohnungskauf ist ein Bausparvertrag wahrscheinlich ungeeignet. Wenn dich das Thema wirklich interessiert dann lies doch bei Gevestor mehr dazu.

2
Garten- und Landschaftsbau / Welche Pflanzen für Haus?
« am: 17. Februar 2020, 11:20:03 »
Hallo,

meine Frau arbeitet sehr gerne im Garten und liebt Pflanzen. Ich möchte sie jetzt überraschen, und unser Haus drinnen ein wenig begrünen.
Da ich nicht so der Typ mit einem grünen Daumen bin, hoffe ich auf eure Hilfe.
Welche Pflanzen eignen sich denn gut im Haus? Über ein paar Vorschläge würde ich mich sehr freuen.

LG

3
Hi,

ja, ich habe davon schon gehört, da meine Firma an diesen Ausschreibungen teilnimmt.
Allerdings habe ich dabei nie selbst mitgewirkt, da das nicht in meinen Bereich fällt.
Was ich so mitbekommen habe, muss man sich einfach nur mal die Zeit nehmen, und die ganzen erforderlichen Unterlagen erstellen.
Zudem muss das Projekt auch einigermaßen geplant werden, um einen Preisvorschlag machen zu können.
Nachdem man sich beworben hat, wartet man, bis die Frist endet, und dann bekommt man Bescheid, wer die Ausschreibung gewonnen hat.

Da meine Firma das öfters macht, haben wir uns zertifizieren lassen. Wie das genau ablief, kann ich dir aber leider nicht sagen.

LG

4
Das ist ja nachzuvollziehen. Kaum eine Person kann sich eine Immobilie ohne Hilfe (Kredit, Darlehen, Schenkung) leisten.
Daher ist es wichtig, wenn man schon ein Darlehen aufnimmt, dass man sich das beste Angebot geben lässt.
Entscheidend ist da oftmals der Zinssatz. Der Zinssatz kann sich bei einem Immobiliendarlehen im Laufe der Zeit ändern.
Denn die Zinsbindung (unbefristet) gibt es bei solchen Darlehen nicht. Oftmals gilt die Zinsbindung für 5, 10 oder 15 Jahre.
Mehr Informationen zum Immobiliendarlehen findest du in diesem Artikel: https://www.gevestor.de/details/immobilienkredit-762829.html

5
Off-Topic / Re: Panikattacke wegen Hausbau?
« am: 26. November 2019, 11:34:29 »
Hmm, also ich leide schon seit der Schulzeit an Panikattacken, aber richtige „Todesangst“ hatte ich wirklich noch nie. Schmerzen in der Brust, das kenne ich, das fühlt sich an, wie eine totale Enge.

Damals, wie ich so eine Panikattacke das erste Mal bekommen habe, habe ich natürlich gleich die Symptome gegoogelt und bin auf https://www.gesundheitswissen.de/innere-medizin/angina-pectoris/ gestoßen. Ich war dann natürlich gleich nervös und war beim Arzt, aber der meinte, es sei nur eine normale Panikattacke. Lass das lieber mal abklären, mit angina pectoris ist echt nicht zu spaßen!

6
Off-Topic / Re: Dividende der Leifheit AG berechnen?
« am: 25. November 2019, 14:58:51 »
Das ist üblich ja. Für die Berechnung der Dividendenrendite von einer Aktie gibt es eine ganz einfache Formel.
-> Dividentenrendite = (Dividende pro Aktie * 100) / Aktienkurs
Die Dividende der Leifheit AG ist zurzeit doch recht stabil, d. h. der Kurs schwankt nicht allzu sehr und beträgt ca. 4,6 %.
Mehr dazu findest du hier: https://www.gevestor.de/themenseite/leifheit

7
Die Public Key-Verschlüsselung erfordert aber eine hohe Komplexität, das ist eigentlich ihr größter und weitgehend einziger Nachteil. Der Prozess der Verschlüsselung nimmt viel Zeit in Anspruch.

Auf der anderen Seite bietet das Verfahren, wie ich bei https://www.ibau.de/akademie/glossar/public-key/ gelesen habe, eine erhöhte Sicherheit und Bequemlichkeit, da kein geheimer Schlüssel ausgetauscht werden muss. Gehackt werden kann dieser Schlüssel also nicht so schnell. Jeder Kommunikationspartner benötigt nur einen Schlüssel (seinen eigenen Private-Key).

Ich glaube aber, dass dein Chef von selbst draufkommt, dass er wichtige Dokumente nur verschlüsselt senden sollte. Wenn er das nicht tut, sollte er seine Position überdenken!

8
Servus Larson – also das, was du da fragst, hättest du aber eigentlich in deiner Ausbildung zum Sekretär lernen müssen. Es gibt so eine Art verschlüsseltes Versenden. Die Verschlüsselung wird als sogenannter „public key“ bezeichnet. Diese Verschlüsselung ist wirklich hochkomplex und kann nicht von jedem einfach so durchgeführt werden.

Für die Verschlüsselung von Daten können grundsätzlich zwei Verfahren angewendet werden, die symmetrische und die asymmetrische Datenverschlüsselung. Für die asymmetrische Verschlüsselung benötigt man dann eben eine Kombination aus einem privaten Schlüssel (Private-Key) mit einem öffentlichen Schlüssel (Public-Key). Die asymmetrische Datenverschlüsselung kann eben dann für die Verschlüsselung von Nachrichten und für elektronische Signaturen eingesetzt werden.

9
Also zuerst musst du mal schauen, wie die Paneele an der Wand befestigt sind.
Danach kannst sie mit einem Brecheisen (reicht meist aus) ablösen. Das ist im Grunde genommen ganz einfach.
Danach muss nur noch die Unterkonstruktion entfernt werden, damit die Wand für den neuen Anstrich vorbereitet werden kann.
Welche Werkzeuge du dafür brauchst, sowie eine genaue Anleitung, kannst du hier nachschlagen: https://raeumungen.at/blog/holzpaneele-von-wand-und-decke-entfernen/

10
Off-Topic / Ist Sodbrennen normal?
« am: 29. Oktober 2019, 14:32:55 »
Hallo an alle,

hat jetzt wenig mit dem Hausbau zu tun, aber ich wollte mir mal ein paar Meinungen einholen.

Und zwar habe ich seit einigen Monaten starkes Sodbrennen. Ich hatte das ja auch früher immer mal wieder ein bisschen, aber in letzter Zeit wird es echt extrem.
Mein Bruder sagt, das sei normal, aber das bezweifle ich.

Soll ich das mal anschauen lassen?

11
Fenster & Türen / Re: Fliegengitter fix in Fenster einbauen?
« am: 25. Oktober 2019, 11:23:28 »
Danke für eure Antworten!
Schon spannend, wie weit die Meinungen von euch auseinander gehen und gegensätzlich sind. Jetzt fällt mir die Entscheidung ja noch schwerer...

Es ist halt so, dass ich schon ein Netz dort hatte und das kaputt gegangen ist. Daher will ich ein Fliegengitter einbauen.
Aber ja, das macht mir halt eben auch so Bedenken, wie das denn aussieht. Und stört das nicht auch beim Lüften des Raumes?
Solch flexible Gitter klingen gut, aber die Frage ist, ob es die auch für unser Fenster gibt. So oder so wäre es bei einem fixen Gitter auch fraglich. Immerhin haben wir ja ein Dachfenster.

12
Fenster & Türen / Fliegengitter fix in Fenster einbauen?
« am: 25. Oktober 2019, 08:29:51 »
Hi!

Wir haben bei uns in der Gegend im Sommer und im Herbst immer mit fliegenden Insekten zu kämpfen.
Vor allem im Sommer ist es sehr extrem. Es geht jetzt aber nicht nur um diese nervigen Fliegen, sondern auch auch Wespen.
Diese Sommer, das war es glaube ich schon Ende August, haben wir sogar ein Hornissen-Volk beim Badezimmer entdeckt.
Wir leben in einer Dachgeschosswohnung und am Dachfenster im Bad entdeckte ich ein Nest.

Das hat mich schon zum Nachdenken gebracht. Was wenn eines dieser Tiere z. B. ein Kind von mir gestochen hätte?
Das möchte ich mir nicht ausmalen.

Kann man ein Fliegengitter fix in eine Fenster einbauen?

13
Baufinanzierung / Re: ING DiBa sehr billig?
« am: 24. Oktober 2019, 16:35:07 »
Hallo, wo baut ihr denn?
Tut mir leid, dass ich so neugierig frage, aber mein Mann und ich möchten auch in den nächsten Jahren einen Baugrund suchen und mit dem Hausbau beginnen, dabei ist uns derzeit noch völlig egal, wo wir bauen.

Es stimmt, dass die ING DiBa günstiger ist als viele andere Banken. Das liegt daran, dass sie eine Direktbank ist. Diese haben meist kein ausgeprägtes Fillialnetz, wodurch Verwaltungskosten gespart werden. Deswegen sind Kreditzinsen bei Direktbanken deutlich niedriger. 
Lies dir doch auch diesen Artikel hier mal durch: https://www.gevestor.de/details/depotbank-625411.html
Dort erfährst du Details über verschiedene Arten von Banken, was nun in deiner Situation ja durchaus von Vorteil sein könnte.

Vielen lieben Gruß!

14
Off-Topic / Re: Was tun als Vermieter bei Mietrückstand?
« am: 17. September 2019, 13:33:05 »
Ohje, das klingt echt nicht gut. Kann es sein, dass dein Mieter vielleicht dement ist und die Überweisung einfach vergisst? Ein Dauerauftrag könnte dem Abhhilfe schaffen.

Nana, bevor man wirklich von Kündigung spricht, gibt es noch ein paar Möglichkeiten für dich als Vermieter, also nicht gleich den Teufel an die Wand malen. Du kannst z. B. einmal mit deinem Mieter reden und ihm den Sachverhalt mal klar und deutlich machen. Wenn du sagst, es war schon das zweite Mal, hast du zwar die Möglichkeit einer fristlosen Kündigung, dein Mieter hat aber das Recht, eine Nachzahlung zu tätigen. Auch kannst du ihn z.B. per Post ermahnen, in Zukunft zeitgerecht zu zahlen. Dann hat er es schwarz auf weiß. Was du sonst noch tun kannst, kannst du auch bei https://www.gevestor.de/details/mietrueckstand-22906.html noch einmal nachlesen.

Ich hoffe, dass sich das alles regelt. Sei geduldig, alte Menschen sind ein spezieller Fall!

15
Off-Topic / Re: Was tun mit Wohnung nach einer Trennung?
« am: 04. September 2019, 13:10:29 »
Naja, dann war es wohl das beste für euch. Und ihr seid euch ja von Anfang an einig gewesen, sodass man da kein "Mitleid" haben muss. Wird euch danach bestimmt viel besser gehen, wenn ihr eure eigenen Wege geht und das macht, was ihr wollt! :-)

Euer Wohnung zu verkaufen und das Geld aufzuteilen ist sehr klug und auch die bestmögliche Lösung, wenn keiner die Wohnung behalten möchte. Einfach Haushalt auflösen und Wohnung verkaufen. Den Haushalt auflösen, könnt ihr entweder alleine oder mit Hilfe eines Räumungsunternehmen, wie diesem hier: https://raeumungen.at/haushaltsaufloesung-tipps-checklisten/
Das würde euch die Arbeit und den Stress ersparen. Wenn ihr es doch selbst machen wollt, dann findet ihr auf der oben genannten Seite gute Tipps und auch Checklisten zum downloaden, damit alles glatt läuft.

LG

Seiten: [1] 2 3 4