Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Heizkörper anmalen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Heizkörper anmalen
« am: 09. August 2017, 13:13:25 »
Hallo meine Baufreunde,

eine Freundin von mir ist gerade in eine  Altbauwohnung eingezogen, die seit einer weile nicht mehr saniert wurde aber im großen und ganzen noch gut in Schuss ist. Wir haben angefangen die Böden abzuschleifen und die Wände zu streichen, jetzt sieht schon alles Tipp Top aus. Was gar nicht geht sind allerdings die alten Heizkörper. Hat jemand eine Ahnung ob man die einfach so weiß streichen kann. Oder Reagiert die Farbe dann beim erwärmen?

Herzlich
C.

Re: Heizkörper anmalen
« Antwort #1 am: 10. August 2017, 12:09:15 »
Hallo Chrystoball,

witzigerweise haben wir gerade in unserem Haus - von den Großeltern geerbt - ein ähnliches Problem. Nur sieht bei uns einiges renovierungsbedürftig aus, im Gegensatz zu der Altbauwohnung deiner Freundin. Nicht nur die Heizungen ;) Diese aber eben auch und deshalb haben wir überlegt , sie zu lackieren.
Ich hab mal recherchiert, weil ich auch nicht sicher war, wie man das am besten macht und ein paar Tipps gefunden. Auf keinen Fall sollte der Heizkörper in Betrieb sein, also praktisch sie jetzt im Sommer zu streichen. Du brauchst eine Lackrolle, Schwamm, Seifenlauge, Eimer, Lackpinsel, Drahtbürste. Abdeckfolie, Malerkrepp, Heizkörperlack. Die Arbeitsschritte findest Du hier noch mal ausführlich beschrieben: http://www.heizkoerper-wissen.de/anleitungen/heizkoerper-lackieren/

Viel Erfolg und ich hoffe, ich konnte Dir helfen! :)

Offline maxbaut

  • *
  • 17
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Heizkörper anmalen
« Antwort #2 am: 06. September 2017, 23:49:14 »
Hallo Chrystoball.

Dafür gibt es spezielle Lacke (Heizkörperlacke). Wie du ja auch schon bereits erwähnt hast, müssen diese nämlich Hitzebständig sein.
Max

Re: Heizkörper anmalen
« Antwort #3 am: 01. Januar 2018, 14:07:45 »
Hello!

Wenn du hierfür einen möglichst hochwertigen Lack verwendest, dann kann das ohne Probleme funktionieren. Und die Heizkörper sehen dann erfahrungsgemäß bei ordentlicher Anwendung fast wie neu aus. 

Ich selbst bestelle meine Lacke bei Renovierungen und Sanierungen vorzugsweise online bei Dorfner, weil ich dort mittlerweile aus eigener Erfahrung genau weiß, dass die Qualität stimmt. 

Lg

Offline Thobias

  • *
  • 21
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Heizkörper anmalen
« Antwort #4 am: 15. Januar 2018, 19:46:26 »
Hallo zusammen, ich habe es auch mal in einer Mietwohnung ausprobiert. Es klappt zwar mit dem Lackieren der Heizkörper, aber es sind trotzdem immernoch die alten Dinger. Als ich in meine Eigentumwohnung gezogen bin, habe ich die alten Heizkörper ausgetauscht, da hatte ich einfach keinen Bock mehr die Dinger zu lackieren. Ich habe mir solche https://www.bad-design-heizung.de/heizkoerper/heizkoerper-radiator/ [nofollow] Retro Radiatoren gekauft, die gut zu meiner Einrichtung passen und bin nun voll und ganz zufrieden. Neu ist halt neu, so ist es eben. :) Liebe Grüße

Re: Heizkörper anmalen
« Antwort #5 am: 05. Februar 2018, 11:53:20 »
Hi, ich bin neu hier, weil ich mich ständig nach hilfreichen Tipps zum Innen- und Außenbereich von Häusern umschau - für den Eigenbedarf und für die Nachbarschaftshilfe. 
Freut mich für deine Freundin. Aber, ist das eine Eigentums- oder Mietwohnung? So wie sich das liest, geht es wohl um eine Eigentumswohnung, mit Böden abschleifen usw. Wenn nicht, bin ich mir nicht sicher, ob der Vermieter sonderlich erfreut darüber sein wird, dass seine Heizkörper umlackiert werden. 
Abgesehen davon gibt es neben Lack zum Streichen auch Sprühvarianten, mit denen ein sehr gleichmäßiger Auftrag möglich ist.

Re: Heizkörper anmalen
« Antwort #6 am: 17. August 2018, 11:11:44 »
[font="Open Sans", Helvetica, Arial, sans-serif]Dafür gibt es spezielle Lacke (Heizkörperlacke). Wie du ja auch schon bereits erwähnt hast, müssen diese nämlich Hitzebständig sein.[/font][/color]

Re: Heizkörper anmalen
« Antwort #7 am: 17. August 2018, 11:12:10 »
[font="Open Sans", Helvetica, Arial, sans-serif]Ich selbst bestelle meine Lacke bei Renovierungen und Sanierungen vorzugsweise online bei [/font][/color][font="Open Sans", Helvetica, Arial, sans-serif]Dorfner[/font][/color][/url][font="Open Sans", Helvetica, Arial, sans-serif], weil ich dort mittlerweile aus eigener Erfahrung genau weiß, dass die Qualität stimmt. [/font][/color]