Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Baustellenschild als bedruckte Plane am Gerüst?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Baustellenschild als bedruckte Plane am Gerüst?
« am: 12. Februar 2019, 09:47:21 »
Hi,

ich bin vorhin beim spazieren an einem Baustellenschild vorbeigekommen, das einfach auf eine Plane gedruckt an das Baugerüst gehängt wurde, Müssen Bauschilder nicht immer auf Holz oder Aluminium gedruckt am Grundstückrand aufgestellt werden? Oder steht es jedem Bauherren frei, sein Vorhaben so zu präsentieren, wie er es für richtig hält?

Offline DerFuchs

  • *
  • 33
  • -1
    • Profil anzeigen
Re: Baustellenschild als bedruckte Plane am Gerüst?
« Antwort #1 am: 13. Februar 2019, 10:37:33 »
Es gibt zwei unterschiedliche Arten von Bauschildern: Bei genehmigungspflichtigen Bauvorhaben brauchst du ein anderes als bei privaten. Dazu auch kurz und knapp der Wiki Artikel: Roter Punkt und grüner Punkt unterscheiden sie. 
Auf dem Schild müssen laut Landesbauordnung stehen: 
Bezeichnung des Bauvorhabens 
Name und Anschrift
des Bauleiters,
des Unternehmers für den Rohbau und
des Entwurfsverfassers.
 Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Baustellenschild_(Deutschland)

Die privaten Schilder sind oft auf Holzplatten oder Aluminium gedruckt - eine feste Vorschrift gibt es da allerdings nicht. Ic denke, man kann sie wohl auch einfach auf so eine Art Rollup drucken lassen, Baustellenbanner oder wie man es nennt. Professionell gemacht werden wie hier sollte es allerdings sein.

Offline Mresadmu

  • **
  • 55
  • 0
    • Profil anzeigen
Re: Baustellenschild als bedruckte Plane am Gerüst?
« Antwort #2 am: 08. März 2019, 10:42:04 »
Das ist ein interessantes Thema, über das ich mir bis jetzt noch nicht so Gedanken gemacht habe. Aber ich finde es gut, auf solche Sachen aufmerksam gemacht zu werden.

Offline guenter

  • **
  • 56
  • 140
    • Profil anzeigen
Re: Baustellenschild als bedruckte Plane am Gerüst?
« Antwort #3 am: 30. September 2019, 22:45:35 »
Da wir aktuell auch eine Baustelle mit Gerüst und Co haben, ist mir aufgefallen, dass das eigentlich normal ist. Unsere Gerüstbauer, haben auch ein Plakat ans Gerüst gemacht, um auf sich Aufmerksam zu machen. Wie wichtig das nun ist, sei für den Bauherren eher irrelevant zu sein. Relevanter ist eher, woher ihr den Strom auf den Baustellen bezieht? Also wir haben uns auf https://www.erich-hartner.at/ ein paar Stromerzeuger angeschaut und finden das schon als normal. Was wir aber nicht wissen, wie Groß das Aggregat sein sollte, damit man nicht in Stromnot gerätst. Was meint ihr dazu?