Forum-Hausbau: Ihre kostenlose Bauherrenhilfe im Netz

Fertighaus Firmen?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JosefG

  • *
  • 5
  • 0
    • Profil anzeigen
Fertighaus Firmen?
« am: 10. Januar 2011, 14:05:39 »
Hallo,

endlich ist unser Umzug abgeschlossen und wir sind sicher im neuen Haus angekommen, danke nochmal an alle hier für die zahlreichen Tipps! Wirklich super von euch! :) Naja jetzt muss ich erstmal mein ganzen PC kram anschließen und denke ich werd direkt auch noch meine Hardwareupdaten, zumindest für den Hauptrechner, bei dem kleinen war ich mir lange nicht sicher ob ders noch packt, hab dann auf http://www.systemanforderungen.org [nofollow] nachgeschaut und muss sagen, dass mir die Seite echt weiterhilft, sehr schön und übersichtlich hat auf jeden Fall einen dauerhaften Platz in meinen Favoriten :)


Alles Gute,

josef
« Letzte Änderung: 17. Oktober 2012, 14:18:03 von JosefG »

Offline parcus

  • *****
  • 1424
  • 251
    • Profil anzeigen
Re: Fertighaus Firmen?
« Antwort #1 am: 11. Januar 2011, 00:20:11 »
Hallo Josef,

sicherlich bieten auch Fertighäuser verschiedene Qualitäten.
Die größten Vorteile sind die kurze Lieferzeit und das der Großteil der Arbeiten im Werk ausgeführt und nicht an der Baustelle,
jedoch ist der Verkehrswert dadurch geringer.

Eine kurze Bauzeit ist aber auch mit einer individuellen Ständerbauweise zu realisieren.

Du könntest Dir auch einen Generalunternehmer suchen, dann liegen auch hier alle Leistungen von A-Z bei diesem und du kannst wesentlich die Qualität
mit bestimmen.

Was wenig Stress angeht, würde ich zu einem Ingenieur raten, der als Baubegleiter die Ausführung und Kosten überwacht.
Auch muss ein individuelles Haus, was von einem Architekten geplant wurde, nicht zwangsläufig teurer sein.

Bei meinen letzten Projekten lag, ich max. 5.000,-€ - 10.000,-€ darüber, jedoch auch durch zusätzliche Wünsche der Bauherren.
Ein erfahrener Planer hat zudem schon oft gute Firmen an der Hand, dessen Qualität dieser ggf. schon über Jahre kennt,
was aber auch ein Generalunternehmer sein kann.

LG H.-P. Ambros
« Letzte Änderung: 08. August 2011, 12:53:02 von H.-P. Ambros »

Re: Fertighaus Firmen?
« Antwort #2 am: 07. Februar 2011, 12:15:41 »
Hey Josef,

habe mir das grade mal alles durchgelesen und da es ja immer so viel negative Berichte über den Hausbau gibt, will ich auch mal meine Meinung äußern :).
Wir haben nämlich letztes Jahr selber ein nettes Eigenheim gebaut. Waren auch lange am suchen und überlegen mit wem wir das machen wollen, ob Fertighaus oder Massivhaus etc. Du willst garnicht wissen in wievielen Fertighausparks wir rumgelaufen sind... Der Aufwand hat sich aber gelohnt, das nehme ich schonmal vorweg ;)!
Der Grund warum ich in dein Thema schreibe ist, dass wir unser Haus auch auf der Seite gefunden haben die du oben angegeben hast. Ich kann die somit nur weiterempfehlen! Es gab wirklich keinen Grund zur Beanstandung. Sehr seriös das ganze. Bei uns ist es ein kleines Landhaus geworden. Das fünfte von oben ist es.

Ich wünsche auf jeden Fall viel Glück beim Bau!

Kannst ja mal berichten für was du dich im Endeffekt entschieden hast.

Liebe Grüße,

Xaver


Ich würde sagen, damit schließen wir hier die Werbeaktion, ein Link sollte reichen,
denn nettes Eigenheim gebaut klingt für mich nach nichts anderem.  ;)

Gruß der Admin
« Letzte Änderung: 07. Februar 2011, 17:05:21 von H.-P. Ambros »

Offline terber

  • *
  • 9
  • 8
    • Profil anzeigen
Re:Fertighaus Firmen?
« Antwort #3 am: 29. Juni 2011, 21:57:34 »
Hallo,

da ich selber bei einer Firma angestellt war,die einige Handwerkerarbeiten für ein Fertighaus Konzept umgesetzt hat, kann ich dir nur sagen sei sehr vorsichtig ! Man wirbt immer mit sehr tollen Sachen wie Schutzbriefe für Geld, Schnelligkeit und Ausführung & Co. Wenn du dann deine Unterschrift auf 8 verschiedene Blätter setzen musst die doppelseitig bedruckt sind lesen sich die frischgewordenen Bauherren natürlich nicht alles durch vor lauter Vorfreude. Aber diese Firmen haben jede Kleinigkeit in diesen Verträgen stehen und das Fertighaus ist meistens auch nicht so Fertig wie man sich das gerne wünscht.

Re:Fertighaus Firmen?
« Antwort #4 am: 04. Juli 2011, 12:35:58 »
Hallo Josef,

wir haben im Dezember letzten Jahres ein Fertighaus gebaut und sind anfang Mai dort eingezogen. Wir haben mit BIEN ZENKER gebaut und waren sehr
zufrieden. Wir wurden ausführlich beraten und step by step durch den ganzen Baudschungel begleitet.
Wenn Sie in der Nähe von Bad Vilbel wohnen besuchen Sie doch dort mal die Häuserausstellung.
Falls Sie noch mehr Informationen über den Bauablauf oder zu Bien Zenker haben können Sie sich gerne bei mir melden!
Viele Grüße,
Melanie

Offline Sulet

  • *
  • 1
  • 0
    • Profil anzeigen
Re:Fertighaus Firmen?
« Antwort #5 am: 14. Juli 2011, 14:21:05 »
Ich selbst hatte noch keine Probleme mit Fertighaus Firmen aber ein Kollege von mir kann davon ein Lied singen. Man sollte sich daher im Vorfeld sehr gut über die jeweilige Firma informieren. Im Internet findet man immer dementsprechende Tipps um eine zuverlässige Firma zu finden.

Offline Tschalo

  • *
  • 23
  • 1
    • Profil anzeigen
Re:Fertighaus Firmen?
« Antwort #6 am: 08. August 2011, 10:26:23 »
Es hat alles seine Vor und Nachteile. Dies gilt auch bei einem Fertighaus. Ein klarer Vorteil ist natürlich die Schnelligkeit. Du kannst nach einer sehr kurzen Zeit bei dir im Haus einziehen. Die Kostenkontrolle ist ebenfalls gegeben. Als Nachteil könnte man sehen, dass die Individualsierungsmöglichkeiten nicht so groß sind und dass bei Fertighäusern die Lebensdauer meist etwas kürzer ist.

Re:Fertighaus Firmen?
« Antwort #7 am: 04. Oktober 2011, 13:23:41 »
Hey,

ich bin auch grade auf der Suche nach einem Fertighausanbieter. Bei meiner Recherche bin ich auf sowohl gute als auch schlechte Erfahrungen gestossen.
Über Heinz von Heiden, Kern Haus, Weber Haus und Finger Haus konnte ich eigentlich nur viel Gutes finden. Wir machen jetzt erstmal Termine und schauen uns
das eine oder andere Musterhaus an. Was mir Sorgen macht, ist wie die Firmen mit Baumängeln umgehen. Da werden wir aber wohl auf einen unabhängigen Baugutachter setzen sobald es ernst wird.
Was passiert eigentlich wenn der Insolvenzverwalter beim Bauträger klingelt? Sitze ich als Bauherr dann auf den Problemen? Kann man sich irgendwie absichern?
 :glas:

Offline parcus

  • *****
  • 1424
  • 251
    • Profil anzeigen
Re:Fertighaus Firmen?
« Antwort #8 am: 04. Oktober 2011, 21:13:52 »
Möglichst Bauabschnittsweise zahlen, wenn das der Vertrag zulässt.
Eine Absicherung gegen Insolvenz der Firma wird aber schwierig.

Offline Manu

  • *
  • 2
  • 0
    • Profil anzeigen
Re:Fertighaus Firmen?
« Antwort #9 am: 07. Oktober 2011, 13:44:39 »
Zum Thema Insolvenz und Bauvertrag gibt es einen ganz guten Artikel: http://www.manager-magazin.de/finanzen/geldanlage/0,2828,634070,00.html [nofollow]
Wir schauen uns auch grade einige Anbieter an (Finger Haus, fertighaus Weiss, IBG Haus, Kampa Haus) Das mit den "Bauabschnittsweise zahlen " hört sich vernünftig an ;) Ich werde bei den Gesprächen da mal nachhaken  :cake:

Re:Fertighaus Firmen?
« Antwort #10 am: 14. Oktober 2011, 09:15:55 »
Immer wieder sieht man in TV frustrierte Kunden, wegen den ganzen Insolvenzfällen.
Mich persönlich schreckt das ziemlich ab, obwohl mich Fertighäuser sehr interessieren.
Aber ich denke bei zu günstigen Preisen muss ja irgendwo ein Hacken sein, oder?!

Offline LoWe71

  • *
  • 2
  • 0
    • Profil anzeigen
Re:Fertighaus Firmen?
« Antwort #11 am: 17. Oktober 2011, 13:12:57 »
Ich glaube man sollte sich nicht vor einer Insolvenz des Bauträgers verrückt machen lassen  8-) Die größeren Unternehmen wie  Viebrock und  Town & Country werden ja nicht pleite gehen  :info: Und zum Thema Tv: Da werden Schwiegertöchter gesucht und Models suchen Freaks^^ Da muss man nicht alles glauben ;)

Offline Wolle

  • *
  • 2
  • 0
    • Profil anzeigen
Re:Fertighaus Firmen?
« Antwort #12 am: 25. Oktober 2011, 14:49:45 »
Gerade bei den diversen Fertighausanbietern hört man immer wieder von der Gefahr einer Pleite des Bauträgers. Aber rechtlich gesehen ist eine Pleite eines Fertighausanbieters doch das Gleiche, wie die eines "herkömmlichen" Bauträgers oder?!

Re:Fertighaus Firmen?
« Antwort #13 am: 27. Oktober 2011, 15:11:43 »
Am besten man verschafft sich zunächst mal einen Überblick und vergleicht alle möglichen Hausanbieter. Im Internet gibt es dazu mehrere Hausbauportale wo man sich kostenloses Infomaterial dieser Baufirmen bestellen kann. Anschließend nimmt man sich am Wochenende etwas Zeit und vergleicht in Ruhe die Angebote der einzelnen Hausanbieter. Ich würde vorschlagen etwa 3 Bauunternehmen in die engere Auswahl zu nehmen und diese dann persönlich zu kontaktieren.
« Letzte Änderung: 26. Dezember 2011, 08:33:14 von H.-P. Ambros »

Re:Fertighaus Firmen?
« Antwort #14 am: 27. Oktober 2011, 17:41:30 »
Hallo zusammen,

ich habe eure Diskussion schon länger verfolgt und empfehle für alle Bauangelegenheiten einen freiberuflichen Architekten zu engagieren, der als neutraler Ratgeber und Profi alle notwendigen Schritte mit Euch geht.

« Letzte Änderung: 26. Dezember 2011, 08:32:11 von H.-P. Ambros »